Thailändische Katze: Kauf Und Gesundheit Eines Kätzchens

Inhaltsverzeichnis:

Thailändische Katze: Kauf Und Gesundheit Eines Kätzchens
Thailändische Katze: Kauf Und Gesundheit Eines Kätzchens
Video: Thailändische Katze: Kauf Und Gesundheit Eines Kätzchens
Video: Rasseportrait: Siamkatze 2023, Februar
Anonim

Was kostet ein thailändisches Katzenkätzchen?

Die thailändische Katze ist eine ziemlich verbreitete Rasse, daher können ihre Kosten als Standard oder üblich für den "Katzen" -Markt bezeichnet werden. Thailändische Kätzchen ohne Dokumente von Eltern unbekannter Herkunft kosten etwa 1000 Rubel. Kätzchen ohne Dokumente, aber Eltern mit Stammbaum kosten etwa 5000 Rubel. Metriken und Stammbaum erhöhen den Wert thailändischer Kätzchen um ein Vielfaches. Reinrassig Kätzchen Rasse-Klasse Kosten von 15.000 Rubel für Kätzchen zeigen Klasse zu fragen 25.000 bis 35.000 Rubel. Im Ausland liegt der Preis für Kätzchen zwischen 200 und 2000 US-Dollar… Die Kosten für jedes Kätzchen werden individuell festgelegt und hängen von der Ausstellungskarriere der Züchter, dem Äußeren (der Klasse) des Kätzchens selbst, seinem Alter und Geschlecht, seiner Farbe, seinem Niveau und seinem Standort sowie den damit verbundenen Zuchtkosten ab.

Thailändisches Kätzchen Thailändische Katze, Foto-Katzenrassenfotografie
Thailändisches Kätzchen Thailändische Katze, Foto-Katzenrassenfotografie

Wo kann man ein thailändisches Katzenkätzchen kaufen?

In Russland gibt es viele Cattery-Zucht-Thai-Katzen. Dennoch könnten Menschen, die thailändische Katzen züchten oder ein erstklassiges Kätzchen für Ausstellungsaktivitäten kaufen möchten, an den Angeboten ausländischer Catteries interessiert sein. Bei der Auswahl eines Kätzchens der Spitzenklasse ist es ratsam, sich an einen Spezialisten zu wenden, der die Rasse versteht, da sonst die Möglichkeit einer Täuschung besteht.

Es ist zu beachten, dass viele Kindergärten (sowohl russische als auch ausländische) Lieferservices anbieten. Es wird empfohlen, vor dem Kauf den Ruf des ausgewählten Kindergartens zu überprüfen. Nachdem Sie sich für ein thailändisches Kätzchen entschieden haben, ist es ratsam, eine Reservierung vorzunehmen oder dies im Voraus mit dem Züchter zu vereinbaren. Sie sollten wissen, dass thailändische Kätzchen vollständig weiß geboren werden und erst nach wenigen Wochen beginnen, Punkte (Farbe) zu entwickeln.

In welchem ​​Alter ist ein thailändisches Kätzchen bereit, in ein neues Zuhause zu ziehen?

Es wird empfohlen, ein thailändisches Kätzchen im Alter von 12 bis 18 Wochen von einem Züchter abzuholen. Bei der Mutter zu bleiben ist für das Kätzchen sehr wichtig: Sie füttert ihn mit Milch, lehrt wichtige Fähigkeiten (Schoß fahren, feste Nahrung essen usw.). Indem das Kätzchen der Mutter folgt, lernt es schnell, das Tablett und den Kratzbaum zu benutzen. In einer Gruppe ihrer Verwandten zu sein, Kätzchen knüpfen Kontakte, lernen, mit ihrer eigenen Art zu kommunizieren. Darüber hinaus werden Kätzchen bis zum Alter von 12 Wochen bereits nach der ersten Impfung unter Quarantäne gestellt, und einige Katzen und Katzen erholen sich nach Sterilisations- und Kastrationsoperationen und Entfernung von Taukrallen.

Beim Kauf von Katzen über 18 Wochen (z. B. erwachsene Tiere) können thailändische Katzen in das neue Zuhause gebracht werden, sobald eine Vereinbarung zwischen dem Käufer und dem Züchter getroffen wurde. Haben Sie keine Angst, erwachsene Katzen zu kaufen, insbesondere solche, die ihre Showkarriere beendet haben, d. H. im Ruhestand. Sie unterscheiden sich in Bezug auf Zuneigung und Anpassungsgeschwindigkeit nicht von jungen Menschen derselben Rasse.

Thailändisches Kätzchen Thailändische Katze, Foto-Katzenrassenfotografie
Thailändisches Kätzchen Thailändische Katze, Foto-Katzenrassenfotografie

Worauf sollte man beim Kauf eines thailändischen Kätzchens achten?

Beim Kauf eines thailändischen Kätzchens müssen Sie zunächst auf die Hersteller achten, die für die Beschaffung dieses Wurfs und gegebenenfalls deren Dokumente verwendet wurden. Es ist zu berücksichtigen, dass Katzen ohne offizielle, ordnungsgemäß ausgeführte Dokumente, die die Herkunft der Tiere bestätigen, unabhängig von ihren externen Daten, nicht als Vertreter der thailändischen Katzenrasse anerkannt werden und als Outbred gelten.

Es ist wichtig, die äußeren Merkmale der Eltern und der Kätzchen selbst zu bewerten. Achten Sie auf die Farbe und Qualität des Fells, das Fehlen von kahlen Stellen, die Augenfarbe, die allgemeine Körperstruktur und andere äußere Details. Es sollte bedacht werden, dass die Mängel des Äußeren der Erzeuger sehr wahrscheinlich an die Nachkommen weitergegeben werden. Bei der Auswahl einer bereits erwachsenen thailändischen Katze sollten auch deren Eltern nicht ignoriert werden. In diesem Fall sollte jedoch der Gesundheit, insbesondere Erbkrankheiten, mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Dokumente der Eltern müssen beim Kauf von Katzen jeden Alters überprüft und verifiziert werden.

Was für das Auge nicht sichtbar ist, muss gefragt werden. Der Züchter sollte Informationen über den allgemeinen Gesundheitszustand der Erzeuger und das ausgewählte Kätzchen, Krankheiten, Verletzungen, Operationen, Impfungen, Impf- und Entwurmungspläne klären. Wenn ein Kätzchen der Haustierklasse in der Zucht gekauft wird, ist es ratsam, die Informationen zu seiner Sterilisation / Kastration zu klären. Wichtig sind auch Informationen über die Merkmale Pflege, Wartung, Fütterung und Krankheitsvorbeugung. Falls erforderlich, wird empfohlen, den Züchter zu bitten, sich über die Regeln für den Austausch der Metrik gegen einen Stammbaum zu informieren, Ratschläge zur Ausstellungskarriere, zu den Besonderheiten der Zucht und zum Transport zu geben und rechtliche Fragen zu klären.

Welche Dokumente sollte ein thailändisches Kätzchen haben?

Alle Rassekätzchen müssen über ein Dokument verfügen, das ihre Herkunft bestätigt (reinrassig) - Stammbaum (oder Metrik), Veterinärpass mit entsprechenden Markierungen, F1-Zertifikat.

Es ist zu beachten, dass für die Teilnahme an Ausstellungen zusätzliche Dokumente erforderlich sind, insbesondere eine Impfbescheinigung und eine Bescheinigung über das Bestehen einer bezahlten Veterinärkontrolle.

Thailändisches Kätzchen Thailändische Katze, Foto-Katzenrassenfotografie
Thailändisches Kätzchen Thailändische Katze, Foto-Katzenrassenfotografie

Was ist die Gesundheit von Thai-Katzen?

Aufgrund der Inzucht in der Frühgeschichte siamesischer Katzen können einige genetische Krankheiten und Defekte auch bei thailändischen Katzen wie Hydrozephalus auftreten. Thailändische Kätzchen mit Hydrozephalus leben nur wenige Tage nach der Geburt.

Thailändische und siamesische Katzen sind anfällig für verschiedene Arten von Krebs, angeborene Hämatopoese-Defekte und Stoffwechselstörungen.

Thailändische Katze
Thailändische Katze

In Verbindung stehender Artikel Thailändische Katze

Thailändische Katzen sind langlebig und haben eine Reihe von Erbkrankheiten:

- Amyloidose der Leber, die zu Leberversagen führt, - Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (hypertrophe Kardiomyopathie, angeborene Herzkrankheit, endokardiale Fibroelastose), - Zahnprobleme (Gingivitis, Hyperästhesie)), - Augenkrankheiten (Strabismus, Netzhautatrophie, chronisches Offenwinkelglaukom, angeborener Nystagmus), - Tumoren (Adenokarzinom des Dünndarms, bösartige Brusttumoren, Lungenkrebs), - psychische Alopezie, - Achalasie der Speiseröhre, - Brachiurie (p), - Subluxation des Sternums, - GMG1-Gangliozidose, - erbliche Hypotrichose, - Dysplasie des Hüftgelenks, - Erkrankungen der oberen Atemwege, inkl. allergische Bronchitis, - Mukopolysaccharidose, - Neugeborenen-Isoerythrolyse, - Porphyrie, - Spaltung des "oberen Gaumens", - Diabetes mellitus, - Pylorusstenose.

Natürlich bekommt Ihr Haustier nicht alle diese "Wunden", weil sie nicht so häufig sind. Züchter der Rasse, die solche Krankheiten bei Katzen festgestellt haben, erlauben ihnen nicht zu züchten, wodurch die Anzahl der kranken Kätzchen verringert wird. Selbst völlig gesunde Katzen benötigen jährliche Impfungen gegen schwere Infektionskrankheiten und vorbeugende Untersuchungen durch einen Tierarzt.

Wie viele Jahre leben thailändische Katzen?

Thailändische Katzen leben durchschnittlich 12-15 Jahre (aber es gibt einige, die bis zu 20-24 Jahre alt sind). Die Lebenserwartung hängt von den Bedingungen ab, unter denen sich die Katzen befinden, dem Futter, der Qualität und Anzahl der Tierarztbesuche, der Genetik und anderen Faktoren.

Autoren: wolchonokW7, Gurieva S.

Beliebt nach Thema