Alte Katzen Füttern

Alte Katzen Füttern
Alte Katzen Füttern
Video: Alte Katzen Füttern
Video: ALTE KATZEN FUTTER | Senior Katzen richtig füttern 2023, Februar
Anonim

Im Vergleich zu dem unausgeglichenen Futter, das Katzen früher aßen und das hauptsächlich aus Schrott bestand, essen sie jetzt speziell für sie zubereitetes Futter. Die Bedürfnisse von Katzen unterschiedlichen Alters und ihre Ernährung wurden in den letzten Jahren eingehend untersucht. Phänomene wie Kalziummangel im Körper des Tieres gehören damit der Vergangenheit an.

Die Ernährungsbedürfnisse alternder Katzen waren Gegenstand besonderer Untersuchungen. Alternde Katzen haben ihre eigene Ernährung, ebenso wie alternde Menschen. Obwohl es nur wenige Veröffentlichungen zu diesem Thema gibt, können wir Nährwertinformationen von anderen Tierarten sowie unsere eigenen Erfahrungen extrapolieren, um die Bedürfnisse von Katzen im Ruhestand zu bestimmen.

Lassen Sie uns einige Grundsätze besprechen, die befolgt werden müssen, damit Ihre ältere Katze ein glückliches Leben führen kann.

Katze und ein Becken mit frischem Fisch, Fotofotografie
Katze und ein Becken mit frischem Fisch, Fotofotografie

Erstes Prinzip: Halten Sie die Katze vor Fettleibigkeit. Übermäßiges Essen von Tieren leidet unter Bluthochdruck. Diese Katzen sind anfällig für Krankheiten, was natürlich ihre Lebensdauer verkürzt. Diese Krankheiten sind hauptsächlich Diabetes, Arthritis, Herzerkrankungen, Lebererkrankungen, Atemwegserkrankungen und Krebs. Und das ist nur ein kleiner Teil der Krankheit. Katzen in diesem Alter bis auf die Knochen zu füttern, ist gleichbedeutend mit Mord, "mit Freundlichkeit töten".

Um Fettleibigkeit zu vermeiden, muss die Katze gewogen werden, da eine kleine Gewichtsänderung sehr bald zu einer größeren führen kann. Während Ihre Katze jung und in einem "aktiven Alter" ist, halten Sie ihr Gewicht unter Kontrolle und versuchen Sie, sie während ihres gesamten Lebenszyklus immer auf dem gleichen Gewicht zu halten. Denken Sie daran, dass das Kastrieren einer Katze oder das Kastrieren einer Katze die zur Aufrechterhaltung des Gewichts erforderliche Menge erheblich reduziert.

Das zweite Prinzip: Die Ernährung der Katze sollte ausgewogen sein. Ein Mangel an Substanzen wie Kalzium, Phosphor und Taurin führt zu einer Pathologie, die dann schwierig und manchmal unmöglich zu heilen ist.

Überfütterung vermeiden. Sowohl ein Mangel an essentiellen Substanzen als auch deren Überschuss können die Gesundheit einer Katze beeinträchtigen. Zum Beispiel führt ein Überschuss an Vitamin A oder D zu irreversiblen Veränderungen, die das Leben des Tieres verkürzen. Wenn die Ernährung Ihrer Katze ausgewogen ist, benötigt sie keine künstlichen Nahrungsergänzungsmittel. Wenn Sie Ihrer Katze vor dem Hintergrund einer reichlichen Ernährung künstliche Fütterung geben, können solche Maßnahmen in Zukunft zu ernsthaften Problemen führen.

Das letzte Prinzip: Füttern Sie Ihre Katze von frühester Kindheit an so, dass sie sich an 2-3 Arten von nahrhaftem Futter gewöhnt, ausgewogen und nicht verändert. Lassen Sie die Katze nicht zu viel Fisch und Leber essen, da dieses Futter unausgeglichen ist.

Nachdem wir nun wissen, wie man junge Katzen füttert, konzentrieren wir uns auf die spezifischen Änderungen, die an der Ernährung gesunder Katzen vorgenommen werden müssen, wenn diese älter werden. Aber wie können Sie feststellen, ob Ihre Katze alt wird? Wie bei Menschen hängt der Beginn des Alters von vielen Gründen ab und es ist schwierig, das genaue Datum anzugeben. Einige Tiere bleiben nach 10 Jahren beweglich, während andere in einem viel früheren Alter unbeweglich werden können. Ich kann Ihnen nicht sagen, an welchem ​​Tag oder zu welcher Stunde Ihre Katze „im Ruhestand“sein wird, aber dies geschieht normalerweise zwischen 12 und 15 Jahren.

Einige Anzeichen, die auf das fortgeschrittene Alter Ihrer Katze hinweisen, sind: Spielzurückhaltung, Schläfrigkeit und die Tendenz, das Gewicht Ihrer Katze zu erhöhen, obwohl Sie Ihre Ernährung nicht erhöhen. Wenn es darum geht festzustellen, ob Ihre Katze alt ist oder nicht, werden Ihnen Ihre eigenen Eindrücke dies unverkennbar sagen.

In dem Moment, in dem Ihre Katze zu altern beginnt, müssen Sie einige Änderungen an ihrer Ernährung vornehmen. Die erste besteht darin, den Futterverbrauch zu reduzieren, da Ihre Katze jetzt nicht mehr so ​​viel Energie verbraucht wie zuvor. Eine junge Katze verbraucht 40 Kilokalorien Energie pro Pfund Körpergewicht pro Tag. Der Energieverbrauch einer älteren Katze ist viel geringer - 30-35 Kalorien pro Pfund Körpergewicht pro Tag. Eine gesunde 4-Pfund-Katze sollte also weniger als einhundert Gramm Futter pro Tag essen als eine junge Katze mit dem gleichen Gewicht.

Die meisten Katzen ernähren sich hauptsächlich von hohen Fettmengen, da dies die Schmackhaftigkeit des Futters verbessert und gleichzeitig die Kalorienaufnahme erhöht. Um Fettleibigkeit bei älteren Katzen zu vermeiden, muss der Besitzer entweder die Futtermenge reduzieren oder sie mit einem geringeren Fettgehalt füttern.

Wenn Sie Ihre Katze Ihrer Wahl in jungen Jahren gefüttert haben, müssen Sie diese Praxis jetzt aufgeben. Desorganisierte Fütterung ist immer ein Weg zu übermäßigem Essen bei einer alternden Katze. Das Reduzieren der Futtermenge schadet Ihrer Katze nicht, aber Sie können deutlich machen, dass dies das beste Futter ist, um ihre Gefühle zu beruhigen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Katze so viel Futter fressen sollte, wie sie möchte, sollten Sie sich weniger nahrhaften Nahrungsmitteln zuwenden. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Der erste Weg besteht darin, die Menge an Fett in Lebensmitteln zu reduzieren und die Menge an Ballaststoffen zu erhöhen, der dritte Weg besteht darin, den Flüssigkeitsgehalt zu verringern. Die letztere Methode ist unwirksam, da die Energieversorgung im Trockenfutter nicht abnimmt und die Katze weiterhin mit der gleichen Menge Trockenfutter wie zuvor gesättigt ist. Katzen müssen den Magen mit einer bestimmten Menge Futter füllen und dies ist ein wichtiger Faktor für das Sättigungsgefühl.

Beliebt nach Thema