Bicolors Werden Aus Bicolors Geboren

Inhaltsverzeichnis:

Bicolors Werden Aus Bicolors Geboren
Bicolors Werden Aus Bicolors Geboren
Video: Bicolors Werden Aus Bicolors Geboren
Video: Кошка родила 5 котят с совершенно разным окрасом 2023, Februar
Anonim

In der Ausstellung brach ein Skandal aus. Der Besitzer der Katze träumte davon, an der Best-in-Show teilzunehmen und plötzlich … ein völliger Misserfolg: Der Richter übertrug sein Haustier in die Klasse 13X. Was bedeutet das? Die Expertin Irina Kharchenko beantwortet diese und viele andere Fragen.

Was erklärt das Vorhandensein charakteristischer, ganz besonderer Farben bei Katzen verschiedener Rassen?

- Archäologische Ausgrabungen und andere Arten wissenschaftlicher Forschung haben zur Entstehung mehrerer Hypothesen über die Herkunft einer bestimmten Katzenrasse geführt. Dementsprechend wird die Farbe des Tieres als integraler Bestandteil des Äußeren betrachtet. Zum Beispiel gibt es eine Version des Ursprungs persischer Katzen aus der türkischen Angora. Anderen Quellen zufolge lebten ihre Vorfahren in den Bergen des alten Armeniens. Darüber hinaus vermuten Felinologen, dass die Katze der Wildkatze Pallas nicht nur im Ursprung der persischen Rasse liegt, sondern auch in der Übertragung der Cremefarbe auf sie.

Perserkatze, Fotofotografie
Perserkatze, Fotofotografie

Perserkatze (Farbe blau mit weiß)

Verschiedene Kontinente, verschiedene wilde Tiere stehen an den Ursprüngen domestizierter Tiere. Daher die Farben, die Katzenrassen innewohnen. Die Geschichte der Entstehung der ägyptischen Mau mit einer gefleckten Farbe, der Ocicat, einer neuen amerikanischen Rasse, die aus der Kreuzung von Hauskatzen mit Wildkatzen gewonnen wurde, ist ganz klar nachvollzogen. Der Ocicat ist eine so wild anmutige Kreatur, dass es schwierig ist, ihn sich zu Hause vorzustellen.

In einigen Rassen gibt es viele Farben und in einigen nur eine. Kann die Farbe in diesem Fall als Rassenmerkmal angesehen werden?

- Es ist unmöglich, die Farbe eindeutig als Rassenmerkmal zu bezeichnen. Es kann festgestellt werden, dass es in dieser Rasse Tiere nur einer Farbe gibt, und selbst dann mit Vorbehalt. Vielleicht gab es vor fünf Jahren eine Farbe, aber heute scheint es auch dieselbe zu sein, aber mit Variationen. Zum Beispiel ein türkischer Van. Bisher wurden im Standard nur Ingwertiere beschrieben, der Rest wurde disqualifiziert. Heute ist Sahne schon erlaubt. Eine ähnliche, wenn auch kontroverse Situation mit dem russischen Blau. Nach den wichtigsten Weltstandards existieren diese Katzen in einer Farbe, aber einige felinologische Organisationen in Europa geben zu, dass es in Schwarz-Weiß-Varianten russischen Blues gibt. Es klingt ein wenig komisch weiß russisch blau oder schwarz russisch blau, aber es ist trotzdem so. Wenn wir den FIFe-Standard als Referenz betrachten, kann argumentiert werden, dass die blaue Farbe ein Rassenmerkmal ist.Es gibt jedoch nur sehr wenige solcher Katzenrassen.

Welche Rassen zeichnen sich dagegen durch eine breite Farbpalette aus?

- Die größte Anzahl von Farben - bei Katzen beliebter, alter Rassen: Persisch, Kurzhaar, Britisch. Übrigens werden alle Farben in der siamesischen Version wiederholt: Blau ist ein blauer Punkt, Schwarz ist ein Siegelpunkt usw., aber die Markierungen sind nur an Ohren, Schnauze, Gliedmaßen und Schwanz sichtbar.

Nach dem CFA-System gibt es heute etwa 280 bis 300 Perserkatzen, aber das reichste Verbreitungsgebiet gibt es in Maine Coons, Norwegian Forest und Rex. Wenn die Perser in sechs Gruppen betrachtet werden; einfarbig, Partikelfarben *, zweifarbig und dreifarbig, Kameen und Rauch, Silber-Chinchilla-Gruppe und Farbpunkte, dann haben Maine Coons, Norwegian Forest und Rexes Anspruch auf Agouti - eine Farbe, die in Kombination mit Weiß eine verrückte Anzahl von Optionen bietet.

Hauskatze, Fotofotografie
Hauskatze, Fotofotografie

Hauskatze (Farbe weiß mit schwarz)

(* Teilfarbe - Die Gruppe der Teilfarben umfasst verschiedene Schildpattfarben.)

Bei den alten Rassen halten Felinologen konservative Positionen ein und bevorzugen reine Farben. Wenn aufgrund einer falschen Kreuzung (Farbpunkt für zweifarbig, cremefarbenes Cameo für roten Marmor, Chinchillas für Silbermarmorkatzen) eine nicht standardmäßige Farbe festgestellt wird, sollte die Katze in die Klasse 13X überführt werden. Dies bedeutet, dass die Katze eine sogenannte nicht erkannte Farbe hat.

Farben von Britisch Kurzhaar und Scottish Fold Katzen
Farben von Britisch Kurzhaar und Scottish Fold Katzen

Artikel zum Thema Colors of British Shorthair und Scottish Fold Katzen

Gibt es so etwas wie - Farbwert und welche Rolle spielt die Farbreinheit?

- Für die Perser steht der Typ an erster Stelle, die Qualität der Wolle an zweiter Stelle und erst dann die Farbe. Daher wird die Katze mit dem besten Kopftyp die erste auf der Messe sein, aber wenn ihre Farbe enttäuschend ist, nimmt die Gesamtnote natürlich ab. Die Konkurrenz ist höher, wenn die Rasse nur eine Farbe hat, die vom Standard übernommen wird, zum Beispiel russischer Blues, Korat oder türkische Angora. Hier kommt es auf den Ton an, wie silbrig das Fell ist usw.

Was sind die Hauptfarben von Katzen?

Wenn wir in normaler Sprache sprechen und keine spezielle Terminologie verwenden, basiert das gesamte Sortiment auf den Farben Weiß, Schwarz, Rot, Blau, Creme und Schildpatt. Es gibt geschwächte Farben. Für Schwarz ist es Schokolade und Blau. Unter Beteiligung beider geschwächter Gene - lila usw. Darüber hinaus gibt es verschiedene Farbtransformationen in Form von Schildpattkatzen in verschiedenen Farbtönen. Das gesamte weitere Sortiment basiert auf den Grundfarben, die in den bizarrsten Kombinationen miteinander verflochten sind. - Mir ist aufgefallen, dass Sie oft eine rote Katze sagen und nicht rot, wie es bei einheimischen Züchtern üblich ist.

Beliebt nach Thema