Katzenfarben

Katzenfarben
Katzenfarben

Video: Katzenfarben

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Das verrät die Fellfarbe über die Persönlichkeit deiner Katze! 2023, Januar
Anonim

Makrele. Am häufigsten findet sich diese Farbbezeichnung in der amerikanischen felinologischen Literatur. "Makrele" Makrele ist ein gestreifter Fisch, daher verwenden die Amerikaner das Wort "Makrele", wenn sie sich auf gestromte Farbe beziehen.

Rote (rote) Katze, Foto einer Katze
Rote (rote) Katze, Foto einer Katze

Rauchig (oder "Rauch") - die halbe Länge jedes Haares ist schwarz gefärbt und der Rest ist weiß. Für rauchige Farben sind ein weißer Kragen und weiße Haarbüschel in den Ohren erforderlich.

Im Stillstand erscheint die Katze schwarz und nur bei Bewegung ist eine silberne Unterwolle sichtbar. Die Nasen- und Pfotenpolster sind notwendigerweise schwarz oder schwarzbraun. Kätzchen haben oft Streifen am Fell oder das Fell ist ungleichmäßig gefärbt, aber mit zunehmendem Alter normalisiert sich alles wieder.

Weiße Katze, Foto Foto der Katze
Weiße Katze, Foto Foto der Katze

Die rauchige Farbe von Katzen (auch "schwarzer Rauch" genannt) ist bei Perserkatzen beliebt. Andere rauchige Farben: Blau, Braun, Lila, Rot, Creme kommen in verschiedenen Rassengruppen vor.

Blaue Farbe der Katzen. Unter bestimmten genetischen Veränderungen (Reduktion oder teilweise Verdünnung des Pigments) wird die schwarze Farbe blau. Alle Blautöne sind erlaubt, aber hellere Töne werden bevorzugt. Die Farbe sollte sauber und gleichmäßig sein, ohne Schattierungen und Haare einer anderen Farbe. Die Nasen- und Pfotenpolster sind bläulich-grau. Die Augenfarbe ist je nach Rasse orange oder grün.

Wilde (getigerte) Farbe, Foto einer Katze
Wilde (getigerte) Farbe, Foto einer Katze

Es gibt Rassen, bei denen nur die blaue Farbe des Fells zulässig ist - Korat, russisches Blau. Bei anderen Rassen aus den vom Standard bereitgestellten Farboptionen.

Rot (oder Ingwerfarbe). Die Farbe Auburn ist am wünschenswertesten, mit gut gefärbten Haaren bis zu den Wurzeln, ohne Muster und hellen Flecken. Es sind jedoch leichte Schattierungen auf der Stirn oder den Beinen zulässig, da es sehr schwierig ist, bei Ingwerkatzen perfekte, gleichmäßig gefärbte Mäntel zu finden. Die Nasen- und Pfotenpolster in dieser Farbe sind ziegelrot. Die Augen sind kupferfarben oder dunkelorange. Rote Perserkatzen sehen spektakulär aus.

Creme - Die Farbe kann verschiedene Schattierungen haben, von der blassesten bis zur dicksten. Saubere Pastellfarben sind ohne rötliche Farbtöne vorzuziehen. Cremekatzen sollten nicht gestreift werden, Markierungen und Flecken sind nicht akzeptabel. Die cremige Farbe bedeckt jedes Haar gleichmäßig bis zur Wurzel.

Britische Kurzhaarkatze (blaue Farbe), Foto einer Katze
Britische Kurzhaarkatze (blaue Farbe), Foto einer Katze

Die Grundierung sollte nicht hell oder weiß sein. Die Nasen- und Pfotenpolster sind rosa. Die Augen sind orange oder kupferfarben, was gut zum cremigen Ton passt. Aus genetischer Sicht ist die Cremefarbe nichts anderes als eine verdünnte Form der roten (roten) Farbe.

Schildpattkatzen
Schildpattkatzen

In Verbindung stehender Artikel Schildpattkatzen

Cremiges Blau. Hellblau und Creme mischen sich über Körper und Gliedmaßen. Sogar ein unbedeutender Fleck einer Farbe vor einem gleichmäßigen Hintergrund einer anderen Farbe wird von den Züchtern als cremige blaue Farbe festgelegt. ein cremefarbener Fleck auf der Stirn mit der idealen Farbe des gesamten Fells bei einer Katze der exotischen Kurzhaarrasse ("exotisch").

Schwarze Katze, Foto Katzenbild
Schwarze Katze, Foto Katzenbild

Die Nasen- und Pfotenpolster sind rosa, bläulich grau oder rosa mit bläulich grauen Flecken. Am meisten geschätzt werden helle Farben. In der Zucht kommt diese Farbe am häufigsten bei persischen, orientalischen und britischen Rassen vor, die ausschließlich bei Katzen vorkommen.

Die Vorsitzende der Auswahl- und Zuchtkommission der FAR, die Expertin Felinologin Tamara Emelyanova, hat die Zeitung "Cat and Dog" veröffentlicht.

Beliebt nach Thema