Hundepflege: Ausrüstung, Werkzeuge Und Kosmetika

Hundepflege: Ausrüstung, Werkzeuge Und Kosmetika
Hundepflege: Ausrüstung, Werkzeuge Und Kosmetika

Video: Hundepflege: Ausrüstung, Werkzeuge Und Kosmetika

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Hundesalon Villa Bunterhund 2023, Januar
Anonim

Aus Sicht der Haarpflege lassen sich vier Gruppen von Hunderassen unterscheiden. In Bezug auf die Komplexität der Vorbereitung auf die Ausstellung stehen in erster Linie Hunde, deren Haare geschert oder gezupft werden: Pudel, Terrier, Schnauzer und Cockerspaniels.

Das Folgende kann als langhaarige Rasse bezeichnet werden, bei der das Fell regelmäßig gekämmt werden muss. Es gibt viele solcher Hunde: vom Miniatur-Pekingese bis zum festen Bobtail. Die nächste Gruppe sind kurzhaarige Hunde: Boxer, Dobermänner und dergleichen. Und schließlich die vierte Gruppe - haarlose Hunde (Chinese Crested, peruanische Inka-Orchidee, mexikanische haarlose), deren Haarpflege ohne solche nicht benötigt wird. Zwar haben die Besitzer solcher Hunde ein Problem mit der Hautpflege.

Hundepflege & Trimmen Werkzeugsatz, Hundefoto Foto
Hundepflege & Trimmen Werkzeugsatz, Hundefoto Foto

Man sollte jedoch nicht denken, dass kurzhaarige Hunde keine Fellpflege benötigen. Vor kurzem machten sich meine Nachbarn Sorgen um das Verhalten ihres Labradors: Er kratzte ständig und lag während der Spaziergänge auf dem Rücken und bevorzugte Kies als "Bettzeug". Es stellte sich heraus, dass die Unterwolle des Hundes einfach ausgestorben war, nachdem er mit dem entsprechenden Werkzeug gekämmt worden war. Das Verhalten, das die Besitzer störte, hörte auf.

Die überwiegende Mehrheit der Rassen muss also gepflegt werden, und dies erfordert die richtigen Werkzeuge.

Kämme und ihre Sorten. Kämme sind das Hauptwerkzeug für die Arbeit mit Wolle. Allgemeine Anforderung für alle Kämme: Die Zahnenden müssen stumpf seinAndernfalls riskieren Sie, Ihren Hund zu verletzen. Die Länge der Zähne sollte umso länger sein, je länger das Fell ist. Die Häufigkeit der Zähne wird in Abhängigkeit von der Dichte der Wolle ausgewählt. In jedem Fall wird empfohlen, mindestens zwei Kämme zu haben: einen größeren zum Schruppen und Auskämmen von Verwicklungen, den zweiten kleineren zum Schlichten. Es wird angenommen, dass Kämme mit einem Spalt zwischen den Zähnen von weniger als 0,5 mm zum Auskämmen von Flöhen geeignet sind, was jedoch bei grobem und dickem Fell praktisch unmöglich ist. Mit einem solchen Kamm können Sie jedoch sterbendes Haar effektiv auskämmen (es war ein solches Werkzeug, das dem Labrador geholfen hat, das am Anfang des Artikels erwähnt wurde).

Für Hunde mit weichen, langen Haaren sind Massagebürsten praktisch, und für kurzhaarige Hunde sind Borstenbürsten kaum von Garderobenbürsten zu unterscheiden.

Ein Slicker ist eine Art Kamm, der bei der Arbeit mit langen und weichen Haaren unverzichtbar ist. Die Hauptanforderung für Kämme ist, dass die Zahnenden stumpf sein müssen. Es ist sehr einfach, dies zu überprüfen: Führen Sie die Zähne des Slickers über Ihren Handrücken, während die Zähne die Haut nicht zerkratzen sollten. Die Größe eines Slickers ist wünschenswert mittel, die Länge der Seiten des Kopfes beträgt 5-7 cm. Für einen großen Hund können Sie einen größeren nehmen, lassen sich aber nicht mitreißen: Große Slicker sind unpraktisch und bieten keine praktischen Vorteile bei der Arbeit. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Zähne fest sitzen: Sie sollten nicht zu locker sein.

Abisoliermesser, Hundefoto
Abisoliermesser, Hundefoto

Messer abschneiden

Eine andere Art von Kamm, deren Zweck aus dem Namen hervorgeht, ist ein Kragenschneider. Schließlich gibt es viele verschiedene Werkzeuge, die mit dem Namen "Kamm" kombiniert werden können. Der Hauptzweck dieser Werkzeuge ist das Auskämmen von abgestorbenem Haar oder Unterwolle. Dazu gehören auch Gummibürsten und Spezialhandschuhe.

Schere. Beim Schneiden von Hunden werden Friseurscheren und deren "Hund" -Sorten verwendet. Je nach Verwendungszweck werden Scheren in gewöhnliche (Scher-) und dünner werdende Scheren unterteilt, die gezackte Klingen aufweisen und so ausgelegt sind, dass sie Wolle verdünnen und an den Rändern der Schneidzonen Übergänge bilden. Scheren sind eines dieser Werkzeuge, bei denen Sie die "Firma" nicht verfolgen müssen. Darüber hinaus gibt es Fälschungen unter bekannten Marken, die sich von den Originalen nur in einer Qualität unterscheiden - sie schneiden nicht. Haushaltsscheren sind von sehr hoher Qualität und importierten Scheren nur in Bezug auf die Haltbarkeit unterlegen, was jedoch durch Preisunterschiede ausgeglichen wird.

Wenn Sie eine Schere auswählen, betrachten Sie sie "im Licht" und schließen Sie sie sehr langsam. Der Kontakt zwischen den Klingen sollte konstant sein. Bei vollständig geschlossenen Scheren sind die Klingen an den Spitzen geschlossen. Die Kraft beim Schließen der Schere sollte konstant sein, ohne merkliche Blockierungen und Ausfälle. Defekte, Verformungen der Klingen können auch am Ohr festgestellt werden: Bei einer guten Schere ist der Klang gleichmäßig, wenn die Klingen mit konstanter Geschwindigkeit geschlossen werden.

Pinsel zum Entfernen der Unterwolle, Foto eines Hundes
Pinsel zum Entfernen der Unterwolle, Foto eines Hundes

Für Besitzer von "Clipping" -Hunden ist es wünschenswert, mindestens drei Scheren zu haben: dünner, regelmäßig lang und kurz mit stumpfen Enden, die für die Verarbeitung von Ohren, Pfotenpolstern usw. geeignet sind.

Messer schneiden. Dieses Werkzeug wird zum Zupfen von Terrier- und Schnauzerfellen verwendet. Sein zweiter Zweck ist es, totes Haar zu kämmen, aber ein Werkzeug mit langen Zähnen ist dafür besser geeignet.

Erfolgreiche hausgemachte Produkte sind äußerst selten, daher ist es besser, ein "Marken" -Tool zu kaufen. Sehr beliebt sind Trimmmesser (und andere Handwerkzeuge) der Firmen "Esculap", "Karli" und "Trixi".

Wählen Sie aus den vielen Varianten das Werkzeug aus, das zum Fell Ihres Hundes passt: Ein Trimmer, der grobes und zähes Fell gut abzieht, schwaches Fell kann sich abschneiden und feines Fell ist schwer zu greifen.

Beliebt nach Thema