Ausrüstung Für Die Pflege Des Hundes Und Seines Fells

Inhaltsverzeichnis:

Ausrüstung Für Die Pflege Des Hundes Und Seines Fells
Ausrüstung Für Die Pflege Des Hundes Und Seines Fells
Video: Ausrüstung Für Die Pflege Des Hundes Und Seines Fells
Video: Wie pflege ich die Hundepfote richtig? - Tipps für die Fell- und Krallenpflege 2023, Februar
Anonim

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Dinge, die Sie möglicherweise benötigen, um einen Hund zu pflegen:

- Schalen - für Wasser und Futter;

- für Schüsseln stehen;

- ein Bett (Korb, Kiste, Sofa, Behälter oder Käfig für Hunde) - zum Schlafen und Ausruhen des Hundes;

- Matratze mit abnehmbaren Bezügen;

- Overalls - zum Gehen (bei trockenem Wetter - aus Baumwollgewebe, bei nassem Wetter - aus wasserdichtem Stoff);

- Decken (für kurzhaarige und kurzgeschnittene Hunde) - zum Spazierengehen bei kaltem Wetter;

Halsband-Parforce (mit Stacheln), Foto des Hundes
Halsband-Parforce (mit Stacheln), Foto des Hundes

Collar-Parforce (mit Spikes)

- eine Kappe oder eine Abdeckung an den Ohren (für langohrige Hunde) - während des Fütterns und Transportierens;

- Halsbänder und Leinen - Leder oder Stoff, angepasst an die Größe des Hundes und geeignet für die Art seines Fells;

- Kettenhalsband (nur für Hunde mit kurzen oder engen Haaren am Hals) - für Training und Shows:

- Parforce-Halsband (mit Stacheln) - nur für das Training großer und ungezogener Hunde;

- Wildlederhandschuh - für Glanz bei Hunden mit kurzem und gerade anhaftendem Fell. Verwenden Sie den Fäustling erst, nachdem das Fell des Hundes gewaschen oder gebürstet und geschrubbt wurde (siehe unten). Der ganze Hund wird von Kopf bis Schwanzspitze und Pfoten mit einem Fausthandschuh in Richtung Haarwuchs „poliert“. Der weiche Fäustling elektrisiert das Fell nicht, lässt die Hand die Konturen des Hundekörpers, alle Kurven und Vertiefungen gut fühlen und bietet gleichzeitig eine Massage.

- Gummi- und Metallschaber - zur Reinigung von kurzhaarigen und glatthaarigen Hunden. Der Gummikamm ist besser für Hunde mit kurzen, feinen Mänteln geeignet, während der Metallkamm eher für Hunde mit längeren, dickeren und dichteren Mänteln geeignet ist. Der Wäscher entfernt Schuppen, Staub und abgestorbene Haare gut. Das Werkzeug wird in der rechten Hand gehalten, und nach jeder Bewegung auf dem Fell des Hundes wird die Arbeitsfläche mit einer in der linken Hand gehaltenen Borstenbürste gereinigt.

Metallkamm, Foto eines Hundes
Metallkamm, Foto eines Hundes

Metallschaber

- Naturborstenbürste - zum Reinigen von Hunden mit jeder Art von Fell. Und für Hunde mit kurzen oder glatten kurzen Haaren ist dies im Allgemeinen das Hauptwerkzeug: Bürsten Sie alle Haare mit einer Bürste in verschiedene Richtungen und legen Sie sie schließlich in Richtung Haarwuchs. Bei Hunden mit langen Haaren können nach einem vollständigen Vorbürsten die oberen Schichten des Fells endgültig in die Richtung gelegt werden, in der sie liegen sollen.

- Eine Massagebürste mit Metallzähnen auf einem elastischen Gummipolster - ermöglicht das sanfte und mühelose Kämmen langer und länglicher Haare (vorausgesetzt, sie sind gepflegt und ohne Verwicklungen). Die Massagebürste ist einfach: Sie geht durch das Fell, ohne unnötige Haare zu ziehen oder zu ziehen, und ermöglicht es Ihnen, die "Haare" des Hundes schnell zu korrigieren. Gleichzeitig wird eine Massage durchgeführt, bei der die Haut nicht zerkratzt oder verletzt wird.

- Drahtbürsten-Slicker - ermöglicht es Ihnen, den Zustand des Hundemantels endgültig zu überprüfen: Es trennt alle Haare vollständig und kämmt totes Haar aus, wodurch das Fell auf seine volle Länge gezogen wird. Nach dem Kämmen mit einem Slicker liegt die Wolle Haar an Haar; Dieses Werkzeug ist unverzichtbar für die Vorbereitung langhaariger Hunde auf einen Haarschnitt sowie für das Kämmen von Hunden mit ausgeprägtem Schuppen.

- ein Cutter - zum Entfernen von Verwicklungen und zum Kämmen von stark verwirrtem Haar bei langhaarigen Hunden. Dieses Werkzeug muss als letztes Mittel sehr vorsichtig verwendet werden und es muss unbedingt sichergestellt werden, dass es die Haut des Hundes nicht berührt oder verletzt. Die Verwicklungen werden mit einem Cutter von der Haarwurzel bis zu den Enden geschnitten, wonach die verwickelte Wolle leicht entfernt und gekämmt werden kann, während anstelle der Verwicklungen keine „Löcher“mehr vorhanden sind (wie nach dem Schneiden mit einer Schere).

Abisoliermesser, Hundefoto
Abisoliermesser, Hundefoto

Abisoliermesser

- Kämme mit Metallzähnen mit rundem Querschnitt und abgerundeten Enden - sind erforderlich, um das Fell ausreichend kräftig zu kämmen und zu entwirren, insbesondere in den Bereichen, in denen das Fell zum Filzen neigt. Die Länge und Häufigkeit der Zähne werden individuell ausgewählt, wobei die Eigenschaften des Fell des Hundes berücksichtigt werden. Oft muss ein Hund mehrere Kämme haben - mit häufigeren und spärlicheren Zähnen. Überprüfen Sie die Enden der Zähne - sie sollten Ihre Hand nicht zerkratzen. Es ist zweckmäßig, einen häufigen Kamm zu verwenden, um absterbende Grundierung zu entfernen. besonders während der Häutung. Je länger das Fell des Hundes ist, desto länger sollten die Zähne des Kamms sein und desto weniger sollten sie voneinander entfernt sein. Langes Haar wird in Schichten gekämmt - von unten nach oben, jede Strähne - beginnend an den Enden, wobei es sich allmählich in Richtung Haut bewegt;

- Messer zum Trimmen (Zupfen) von Wolle - Es gibt verschiedene Arten, die hauptsächlich zum Aufräumen der gereiften, groben Wolle von Terriern und Schnauzern, die sich nicht von selbst ablösen, sowie zum Kämmen der Unterwolle verwendet werden.

Das Werkzeug wird nach dem Prinzip eines herkömmlichen Messers hergestellt, jedoch mit einer kurzen Klinge, die Zähne am Schneidteil aufweist. Die Zähne können unterschiedlich hoch sein und einen unterschiedlichen Abstand zwischen ihnen haben. Das Trimmmesser wird basierend auf der Länge, Dicke und Steifheit der Haare des Hundes ausgewählt. Das Funktionsprinzip eines solchen Messers ist. dass die Haare zwischen den Zähnen in den Lücken eingeklemmt werden, nicht abbrechen oder schneiden, sondern vollständig aus der Haut des Hundes herausgezogen werden.

Beliebt nach Thema