Der Welpe Ist Allein Zu Hause. Wie Kann Man Den Zerstörer Eindämmen?

Der Welpe Ist Allein Zu Hause. Wie Kann Man Den Zerstörer Eindämmen?
Der Welpe Ist Allein Zu Hause. Wie Kann Man Den Zerstörer Eindämmen?

Video: Der Welpe Ist Allein Zu Hause. Wie Kann Man Den Zerstörer Eindämmen?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Welpenerziehung - Den Welpen alleine zu Hause lassen 2023, Januar
Anonim

Wenn Sie nach Hause zurückkehren, haben Sie jemals Ihre Wohnung in Trümmern gefunden: zerrissene Teppiche, zerkaute Schuhe, zerrissene Bücher und ein unbeschreiblicher Geruch?

Hunde, die nicht alleine im Haus sein können, 15 Prozent. Sie sind so abhängig von der Nähe des Besitzers, dass sie allein Anfälle von Melancholie erleben. Niemand hat berechnet, wie viel Schaden ein solcher Zerstörer anrichten kann, aber manchmal tut es Ihrer Tasche weh. Und es geht nicht einmal um die Rasse, obwohl Boxer und Bassets am häufigsten dafür verantwortlich gemacht werden. Ich kenne einen Rottweiler, der alles zerrissen hat, was er konnte, und Obdachlose im Urlaub zurückgelassen hat. Mein Hofterrier Luxik kaute vor Langeweile glücklich auf Untaiki; Natürlich gab ich meinen eigenen Hund nicht an meinen Mann weiter und beschuldigte einen Maulwurf. Also alle Rassen unterliegen diese Sünde… Empfindliche Hunde werden Opfer von Einsamkeitsangst - ein Begriff aus der Hundepsychiatrie im Westen -, weil sie sich unsicher fühlen. Hunde, die in der Familienhierarchie dominieren, können aber auch ähnliche Symptome zeigen, wenn sie alleine zu Hause sitzen. Sie glauben, dass die Eigentümer kein Recht haben, sie in Ruhe zu lassen! In den ersten zwanzig Minuten, nachdem der Besitzer gegangen ist, fühlen sie nur körperliche Schmerzen. So ist die Zärtlichkeit!..

Ein Hund mit einem schuldbewussten Blick liegt auf dem Boden, Foto Foto des Hundes
Ein Hund mit einem schuldbewussten Blick liegt auf dem Boden, Foto Foto des Hundes

Lass uns vor Sehnsucht heulen. Häufige Symptome von Trennungsangst sind kontinuierliches Bellen oder Heulen, zerstörerische Handlungen und der Verlust der Toilettenkontrolle.

In freier Wildbahn ist das Heulen der Wölfe die Nachricht von einem Rudel, das sich bewegt. Hunde bellen oft lieber, aber zum Entsetzen ihrer Mitmenschen heulen einige wie ein Wolf. Da die Besitzer schließlich nach Hause zurückkehren, glaubt der Hund, dass dieses einladende und protestierende Bellen (oder Heulen!) Funktioniert hat, und beim nächsten Mal wird er versuchen, noch aktiver zu protestieren. Arme, arme Nachbarn!

Hunde reißen und nagen nicht an Gegenständen, weil sie sich langweilen. Zu diesem Zweck können sie Spielzeug und Knochen zurücklassen und sie intakt finden, während andere Gegenstände, die den Geruch des Besitzers haben, auseinandergerissen werden. Sie können auch Fenster und Türen kratzen und nagen, in dem offensichtlichen Wunsch, dem Besitzer zu folgen. Manchmal ist der Grad der Angst bei einem solchen Hund so hoch, dass er die Kontrolle über die Funktionen seines Körpers verliert. Dann ersetzt körperliche Erleichterung den geistigen Komfort.

Seltener sind die körperlichen Symptome von Angstzuständen vermehrter Speichelfluss und Selbstverstümmelung. Wenn sich ein Hund beißt, setzt das Gehirn seine eigenen Beruhigungsmittel frei, die Opiate genannt werden. Diese lindern die Schmerzen des Bisses und verringern die Angst.

Warnen Sie die Angst vor Einsamkeit. Gott sei Dank gibt es Möglichkeiten, Einsamkeitsangst zu verhindern. Idealerweise sollten diese vorbeugenden Maßnahmen für alle Hunde obligatorisch sein, aber die Menschen verstehen ihre Bedeutung erst bei den ersten Anzeichen von Angst beim Hund.

Zum Beispiel zeigen viele Hunde Anzeichen von Angst, wenn ihre Besitzer nach einem Urlaub nicht da sind, wenn sie viel Zeit mit ihren Besitzern verbringen, wenn die Familie vollständig versammelt ist. Danach kann der Hund ein leeres Haus einfach nicht mehr ausstehen. Das gleiche Ergebnis tritt auf, wenn der Hund lange Zeit krank war und die Aufmerksamkeit anderer erhöht hat.

Hunde, die draußen abgeholt werden, sind ebenfalls anfällig für diese Bedingungen. Neue Besitzer, die versuchen, den Hund für die schweren Zeiten zu entschädigen, die er in der Vergangenheit durchgemacht hat, sind so verhätschelt, dass er übermäßig von ihnen abhängig wird und die Einsamkeit mit allen daraus resultierenden Konsequenzen nicht mehr toleriert. Und die Besitzer sind entmutigt und kommentieren normalerweise ihre zerstörerischen Handlungen wie folgt: "So hat sie uns für das Gute zurückgezahlt!"

Kontrollieren Sie den Schmerz der Trennung. Wenn Sie Ihren Hund jedes Mal streicheln, wenn er Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht, gewöhnt er sich "auf Abruf" an dieses Streicheln und gerät in einen Zustand der Angst, wenn Sie nicht da sind, um dieses Bedürfnis zu befriedigen.

Trainieren Sie Ihren Hund, um es zu tun, wann Sie es wollen, und achten Sie darauf, wenn es Ihnen passt. Dadurch wird eine unnötig enge Verbindung zwischen Ihnen beseitigt.

Beliebt nach Thema