Dog Chase Instinct

Dog Chase Instinct
Dog Chase Instinct

Video: Dog Chase Instinct

Video: Dog Chase Instinct
Video: Controlling Prey Drive 2023, November
Anonim

Es ist lustig zu sehen, wie ein Hund jemanden mit Leidenschaft jagt. Auf den ersten Blick scheint es äußerst nützlich zu sein, einen Hund auf der Farm zu haben, der nach Insekten und Nagetieren jagt. Das Problem ist, dass wir nicht sicher sein können, dass unser Hund nicht krank wird oder sogar an dieser Aktivität stirbt.

Hund (Hund), der Enten jagt, Foto des Hundes
Hund (Hund), der Enten jagt, Foto des Hundes

Fliegende Insekten, Eichhörnchen, Katzen, Schlangen, Mäuse, Ratten und andere Arten von Haus- oder Wildtieren können von Hunden mit einem starken Verfolgungsinstinkt angegriffen werden. Einige Hunde leben ruhig neben Katzen im selben Haus und werden gleichzeitig einfach „verrückt“, wenn sie die Katzen anderer Leute auf der Straße sehen. Darüber hinaus zeigen Hunde häufig Aggressionen gegenüber Nutztieren von Nachbarn.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Hunde nicht mit moralischen Überzeugungen über das Töten indoktriniert werden können. Hunde verfolgen instinktiv, und dieser ungezügelte Instinkt wird schließlich zum Töten führen. Es ist bekannt, dass die Wiederholung einer Handlung die Gewohnheit verstärkt. Daher ist es die beste Lösung, den Verfolgungsinstinkt Ihres Hundes nicht mindestens einmal auftauchen zu lassen.

Prävention. Die Lösung könnte darin bestehen, die vollständige Kontrolle über Ihren Hund zu übernehmen und ihn zu trainieren, Ihren Anruf zu beantworten, wenn Sie ihn anrufen, unabhängig von Ablenkungen. Wenn Sie beginnen, einen jungen Hund systematisch und konsequent auf diese Weise zu trainieren, werden Sie feststellen, dass er Ihnen automatisch folgt, wenn ein unerwünschtes Objekt erscheint. Jene. Der Hund wird Sie jedes Mal ansehen, wenn plötzlich eine seltsame Katze, ein Eichhörnchen oder eine fliegende Wespe in ihrem Sichtfeld auftaucht. Sie müssen dieses Verhalten jedes Mal loben und belohnen, um es zu verstärken.

Während Ihr Hund noch nicht gelernt hat, sich nicht von störenden Gegenständen ablenken zu lassen, halten Sie ihn in ihrer Gegenwart an der Leine, um nicht nur die verfolgten Tiere, sondern auch Ihren Hund zu schützen. Zusätzlich zu dem Schaden, den der Kontakt mit einem anderen Tier (z. B. einer Wespe, einer Schlange, einer Ratte usw.) einem Hund zufügen kann, kann er unter die Räder eines Autos fallen, wenn er in der Aufregung einer Verfolgungsjagd plötzlich auf die Straße rennt. Darüber hinaus stellt die Situation, in der ein Hund das Vieh anderer Menschen jagt oder auf dem Gebiet des Reservats jagt, einen Verstoß gegen das Gesetz dar, der zur Beschlagnahme des Hundes oder sogar zu dessen Erschießung führen kann.

Eine so schöne Rasse wie ein Schäferhund, der zum Schutz von Schafherden entwickelt wurde, kann in Bezug auf dasselbe Schaf zu einem echten Raubtier werden, wenn es von Kindheit an nicht richtig ausgebildet wurde. In diesem Fall liegt der Fehler vollständig bei der Person, da der Hund von Natur aus nicht verstehen kann, ob es gut oder schlecht ist, andere Tiere zu töten.

Wenn Ihr kleiner Welpe (oder Ihr Hund in jedem Alter, in dem Sie ihn ins Haus gebracht haben) von früher Kindheit an Interesse an einem anderen Tier zeigt, laden Sie ihn zu Ihnen ein. Wenn der Beschwörungsbefehl nicht perfekt ist, nehmen Sie Ihren Welpen oder Hund an eine lange Leine, um sicherzustellen, dass er Sie belohnt, anstatt das Ziel zu verfolgen.

Schulung. Einige Ausbilder betrachten den Befehl Come Me als einen der wichtigsten aller Trainingsbefehle, da er zur Lösung so vieler Probleme mit dem Verhalten von Hunden beitragen kann. Belästigung ist ein potenziell schwerwiegendes Problem, das mit einem fest erlernten Winkbefehl verhindert oder gelöst werden kann.

Es stimmt, es gibt Hunde, auf die man sich aufgrund ihrer genetischen Veranlagung zur Verfolgung nicht vollständig verlassen kann, wenn man den Befehl "Komm zu mir" gibt. Oft führt eine falsche Unterweisung dieses Befehls nicht zum gewünschten Effekt. Wenn ein Hund häufig in eine Situation gebracht wird, in der er nicht auf den Anrufbefehl reagiert, z. B. wenn er versucht, einen Hund zu kontrollieren, der ohne Leine im Park frei läuft, ist die Zuverlässigkeit dieses Befehls niemals 100%.

Deshalb ist es notwendig, eine lange Leine zu verwenden, bis der Winkbefehl perfekt ist. Andernfalls können Sie Ihrem Hund tatsächlich beibringen, NICHT zu Ihnen zu kommen, wenn Sie anrufen. Deshalb wiederholen wir noch einmal, bis der Befehl "Komm zu mir" vollständig ausgearbeitet ist. Sie sollten den Hund an der Leine halten - dies gewährleistet sowohl die Sicherheit Ihres Hundes als auch die Sicherheit anderer Tiere und schont Sie auch. Denken Sie daran, dass Sie für alle von Ihrem Hund verursachten Schäden verantwortlich sind.

Wenn Sie Ihren Hund vom Ziel zurückziehen, sollten Sie ihn gut belohnen. Halten Sie diese Belohnung versteckt, bis sich der Hund nähert. Wenn Sie es zeigen, bevor der Hund zum Anruf kommt, ist es keine Belohnung mehr, sondern ein Bestechungsgeld. Angesichts der Menge an Adrenalin, die ein Hund durch eine Verfolgungsjagd erhält, sollte Ihre Belohnung für den Hund wertvoll genug sein. Lassen Sie es eine Überraschung für sie sein, wie Sie ihr dafür danken werden, dass sie den Befehl gut ausgeführt hat.

Sie können diese Methode verwenden. Teilen Sie die Auszeichnung in mehrere Teile. Geben Sie dem Hund einen Teil, wenn er auf Sie zukommt, treten Sie zurück und geben Sie dem Hund, der auf den zweiten Teil kommt, usw. Somit wird die Aufmerksamkeit des Hundes vom Ziel auf den Prozess des Erhalts der Belohnung verlagert.

Hunderennen, Hund läuft nach einem künstlichen Hasen, Hundefoto Foto
Hunderennen, Hund läuft nach einem künstlichen Hasen, Hundefoto Foto

Bereiten Sie beim nächsten Mal etwas Besonderes für Ihren Hund vor. Verwenden Sie die gleiche Teilverstärkungstaktik.

Für einige Hunde ist das Spielen eine wichtigere Belohnung als jede Belohnung. Wenn der Hund von einem Gegenstand angezogen wird und bereit ist, ihn zu verfolgen, lenken Sie seine Aufmerksamkeit mit einem Spielzeug ab.

Finden Sie heraus, welches Spielzeug Ihr Hund am meisten liebt. Für einige mag es ein Ball sein, andere bevorzugen Stofftiere. Lassen Sie Ihren Hund versuchen, das Spielzeug im laufenden Betrieb zu fangen. Geben Sie es nach 3-5 Mal dem Hund, um selbst damit zu spielen.

Wenn Ihr Hund es liebt, wenn Sie ihn streicheln, kann dies als Belohnung verwendet werden. Wenn der Hund bei Ihrem Anruf auf Sie zukommt, streicheln Sie ihn und loben Sie ihn.

Welche Art von Belohnung Sie auch wählen - Lob, Streicheln, Behandeln oder Spielzeug - lenken Sie jede Belohnung von Ihrem Gesicht und suchen Sie den Kontakt mit den Augen des Hundes. Dies erhöht Ihre Kontrolle über den Hund.

Schützen Sie Ihren Hund vor gefährlichen Tieren. Es gibt spezielle Programme, die versprechen, Ihren Hund vor Schlangen und anderen gefährlichen Tieren mit einem Elektroschockhalsband zu schützen. Verwenden Sie diese Programme niemals selbst bei Ihrem Hund.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Hund ein Elektroschockhalsband benötigt, wenden Sie sich zuerst an einen Zoopsychologen, da Sie Ihrem Hund keinen Schaden zufügen möchten! Wenn Sie versuchen, ein Problem loszuwerden, werden Sie es nicht nur nicht lösen, sondern auch neue erwerben. Einige Hunde eignen sich hervorragend für Tiere aller Art, aber dies ist normalerweise das Ergebnis einer Kombination aus Vererbung und angemessenem Training.

Denken Sie daran, dass der Besitzer des Hundes, der seinen Verfolgungsinstinkt durch sorgfältige Beobachtung, eine Leine und einen gut ausgeführten Rufbefehl kontrolliert, nicht nur Sicherheit für andere Tiere bietet, sondern auch für seinen eigenen Hund, der seinen Instinkten zum Opfer fallen kann.

Copyright-Inhaber-Portal Zooclub