Verrücktes Bellen Bei Hunden

Inhaltsverzeichnis:

Verrücktes Bellen Bei Hunden
Verrücktes Bellen Bei Hunden

Video: Verrücktes Bellen Bei Hunden

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wie du deinem Hund das BELLEN abgewöhnst [effektiv und einfach] 2023, Januar
Anonim

Haben Sie sich jemals zusammengekauert, als Sie Nachbarn zugehört haben, die sich über das laute Verhalten Ihres Hundes beschwert haben? Haben Sie aus demselben Grund jemals während eines Telefongesprächs Ihre eigene Stimme nicht gehört? Und du bist nicht allein! Bellen ist der natürliche Ausdruck Ihres Hundes, aber viele halten es für eines der schwierigsten Probleme beim Leben mit Hunden.

Wussten Sie, dass Hunde zehn verschiedene Arten von Geräuschen verwenden, um zu kommunizieren, vom Jammern bis zum Knurren?

Dobermann Pinscher bellt aktiv hinter dem Zaun hervor, Foto Foto des Hundes
Dobermann Pinscher bellt aktiv hinter dem Zaun hervor, Foto Foto des Hundes

Durch Ändern des Tons dieser Klänge können sie ihnen mindestens 39 verschiedene Bedeutungen geben. Zum Beispiel verwendet ein Hund eine Art von Knurren, wenn er sich verteidigt, und einen etwas anderen Knurrton, wenn er angreifen will. Das gesamte Repertoire der Stimmkommunikation bei Hunden umfasst Grunzen, Heulen, Quietschen, Schreien, Knurren, Klicken der Zähne, Keuchen als eine Möglichkeit, zum Spielen einzuladen, und eine Art Husten, der manchmal zur Verteidigung oder als Bedrohung für Angriffe verwendet wird, aber am meisten Hunde haben besondere Perfektion erreicht, es ist natürlich beim Bellen. Hunde bellen aus verschiedenen Gründen. Das einzige Mal, dass sie das Bellen nicht als Kommunikationsmittel benutzt, ist, wenn sie ihre minderwertige Position demonstriert.

Obwohl das Bellen ein übliches und normales Kommunikationsmittel für Hunde ist, kann ihre übermäßige Gesprächigkeit sowohl Familienmitglieder als auch Nachbarn ärgern.

Eine Rinde, die Fremde davon abhält, in das Gebiet des Eigentümers einzudringen, ist eine großartige Sache, wenn es um einen zufälligen Besucher geht, der den Gartenweg betreten hat. Wenn jedoch ein Hund in einer Reihe von Passanten bellt, die vor dem Zaun des Grundstücks seines Besitzers blitzen, kann dies etwas anstrengend sein. Leider versuchen die Besitzer oft, den Hund zu beruhigen, indem sie ihn anschreien. Wenn dieser Hund jedoch nicht genug trainiert ist, um die Worte zu verstehen, könnte er denken, dass der Besitzer auch bellt und Passanten mit verdoppelter Sorgfalt ankläfft.

Andere Hunde benutzen das Bellen als Mittel, um die Aufmerksamkeit des Besitzers auf sich zu ziehen, auch wenn diese Aufmerksamkeit nur im Ruf "Halt die Klappe!" In diesem Fall können sie ohne Grund einfach so bellen, nur um eine Antwort vom Eigentümer zu erhalten.

Der Hauptgrund, der den Hund wütend auf jeden bellt, der an seinem Territorium vorbeikommt, ist, dass diese Passanten sich zuerst nähern und dann wegziehen, und der Hund glaubt, dass sie sie vertrieben hat, sonst könnten sie in ihr Eigentum eindringen. …

Viele Beschwerden gehen ein, wenn Hunde in Abwesenheit des Besitzers bellen. In diesem Fall rufen sie den Besitzer durch Bellen nach Hause, und da er am Ende zurückkommt, glaubt der Hund, dass ihr Anruf funktioniert hat, und das nächste Mal bellt er noch energischer. Der Grund für dieses Verhaltensproblem liegt in der zu engen Beziehung zwischen dem Besitzer und dem Hund. Wenn er also geht, wird der Hund von Angst erfasst und weiß nicht, wie er ohne den Besitzer auskommen soll.

In freier Wildbahn benutzte der Wolf, der Vorfahr des Hundes, das Heulen, um mit Rudelmitgliedern zu kommunizieren und Informationen zu übermitteln. Infantile, die niemals das Erwachsenenalter erreichen, ihre Verwandten - Hunde verwenden normalerweise zu den gleichen Zwecken nicht heulen, sondern bellen, wie jugendliche Wolfsjungen. Für einige Hundebesitzer beschränkt sich dieser laute Ruf nach Firmenkundgebung nicht nur auf die Abwesenheit des Besitzers. Viele Menschen kennen die Situation, wenn Sie mit Freunden chatten gehen, aber innerhalb von zehn Minuten nach Ihrer Ankunft bellt ihr Hund verzweifelt und lässt niemanden ein Wort sagen. Manchmal setzt sich dieses Bellen während des gesamten Besuchs fort. Um diese Schallmauer zu durchbrechen, greift Ihr Freund entweder nach dem Hund und fordert ihn auf, die Klappe zu halten, oder streichelt ihn, um ihn zu beruhigen. Natürlich ermutigen beide Strategien den Hund nur, weiter zu bellen.sobald der Besitzer aufhört, auf sie zu achten.

Viele Paare müssen sorgfältig prüfen, wo sich ihr Hund befindet, bevor sie sich Küssen und Umarmungen hingeben. Wenn der Hund sie beobachtet, wird die zarte Szene sofort von dem offensichtlich eifersüchtigen Hund beendet, der das Bellen in den höchsten Tönen erhöht. Das gleiche aufmerksamkeitsstarke Bellen beginnt, wenn der Besitzer telefoniert, fernsieht oder vorsichtig fährt.

Wie können Sie dieses Verhalten stoppen oder zumindest regulieren? Das erste, woran Sie sich erinnern sollten, ist , dem Beispiel des Hundes nicht zu folgen, ihn nicht zu beruhigen oder zum Schweigen zu bringen. Wenn möglich, ignorieren Sie das Bellen. Dadurch wird die Gefahr beseitigt, dass ein solches Verhalten unbeabsichtigt verstärkt wird. Das Bellen im Kinderzimmer geht nicht über bestimmte Grenzen hinaus. Ignorieren Sie es. Dies kann ausreichen, um es zu stoppen.

Je leiser Sie gehen, desto weiter kommen Sie. Zum Beispiel jedes Mal, wenn Ihr Hund anfängt zu bellen, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, aufzustehen und den Raum zu verlassen oder ihm still den Rücken zu kehren - und schließlich wird er erkennen, dass das Bellen kontraproduktiv ist.

Der Hund bellt Passanten an, Foto des Hundes
Der Hund bellt Passanten an, Foto des Hundes

Schwerwiegendere Verstöße gegen das Stimmverhalten erfordern möglicherweise ärztlichen Rat.

Aber man sollte den Hund überhaupt nicht vom Bellen entwöhnen, ohne die Gründe dafür zu unterscheiden. Wenn ein Hund "geschäftlich" bellt, sollte er gelobt oder irgendwie ermutigt werden, "leeres" Bellen, Bellen, um Aufmerksamkeit zu erregen, sollte trotzig ignoriert werden. Die Politik der Zuckerbrot und Peitsche hat sich immer ausgezahlt. Wenn Sie auf diesem Weg positive Ergebnisse erzielt haben, können Sie nur dann daran denken, die verbleibenden Phänomene zu beseitigen, dh das Bellen als schlechte Angewohnheit. Dies ist ähnlich wie beim Anhalten des Autos, wenn Sie zuerst langsamer werden und erst dann die Bremsen betätigen.

Ob Sie es glauben oder nicht, der beste Weg, mit dem Bellen aufzuhören, besteht darin, ihm das Bellen auf Befehl beizubringen.Finde zuerst einen guten bellenden Köder. Vielleicht bellt Ihr Hund vor Aufregung beim Anblick seiner Schüssel in Ihrer Hand oder Leckereien oder Spielzeug. Wenn Sie den Hund an einer kurzen Leine führen, kann dies zu ärgerlichem Bellen führen. Wenn Sie sie ein wenig und freundlich ärgern und sie bellt, belohnen Sie sie und wiederholen Sie den Befehl: "Stimme!" Wenn Sie diese Übung oft genug wiederholen, hat der Hund das Wort "Stimme!" wird mit dem Bellen in Verbindung gebracht, und Sie können sie auf Befehl bellen. Der Höhepunkt dieser Übung wird die Einführung des Wortes "Ruhig!" oder "Sei ruhig!" beim Bellen und Präsentieren einer Auszeichnung in Form eines Spielzeugs oder einer Leckerei. Bei häufigen Wiederholungen verbindet der Hund diese Befehle mit dem Aufhören des Bellens und dem Erhalt einer Belohnung.

Eine Belohnung zu erhalten ist natürlich die beste Verhaltensmotivation, daher ist es sehr wichtig, den Hund in dem Moment zu belohnen, in dem er etwas richtig macht, aber nicht danach. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Hund belohnen müssen, wenn er aufhört zu bellen oder in Situationen, die ihn normalerweise aus dem Gleichgewicht bringen würden, überhaupt nicht bellt. Wenn Ihr Hund ruhig liegt und Ihre Unterhaltung mit Gästen nicht stört oder wenn Ihre Nachbarn nach Hause kommen und sie sie nicht mit ihrem üblichen Bellen begrüßen, loben und behandeln Sie sie, um ihr die Kraft zu geben, sich beim nächsten Mal zu verhalten.

Nora Myshkina, Zeitung "Bird Market"

Beliebt nach Thema