Wenn Der Hund Zu Viel Bellt

Wenn Der Hund Zu Viel Bellt
Wenn Der Hund Zu Viel Bellt
Video: Wenn Der Hund Zu Viel Bellt
Video: Wie du deinem Hund das BELLEN abgewöhnst [effektiv und einfach] 2023, Februar
Anonim

Bellen ist für einen Hund eine natürliche Art, viele Gefühle auszudrücken. Die meisten Menschen möchten, dass ihr Hund sie mit Bellen warnt, zum Beispiel wenn jemand zu ihnen kommt oder wenn der Postbote Post bringt. Dies ist praktisch, da der Besitzer des Hundes sonst nichts hört, da er im Moment im Badezimmer waschen, Radio hören oder fernsehen, duschen, etwas im Garten tun oder etwas anderes tun kann.

Es gibt noch einen weiteren Grund: Hundebesitzer möchten, dass ihre Haustiere Eindringlinge wegbellen. Einbrecher sind oft vorsichtig, wenn der Hund warnt.

Deutscher Schäferhund sitzt an einer Kette, bellt laut, Foto Foto des Hundes
Deutscher Schäferhund sitzt an einer Kette, bellt laut, Foto Foto des Hundes

Viele Hunde wissen natürlich, dass sie Haus und Hof bewachen müssen. Andere werden dieser Fähigkeit beraubt und würden den Räuber, wenn sie könnten, zu einer Tasse Kaffee einladen. Für diese Hunde sind alle Menschen potenzielle Freunde und Spielkameraden. Viele Besitzer unternehmen große Anstrengungen, um ihre stillen Hunde in bestimmten Situationen zum Bellen zu bringen, und ermutigen sie, zu bellen, wann immer sie können.

Hunde bellen aus vielen Gründen. Etwas bellen, Warnung vor ungewohntem Lärm. Andere hören einen anderen Hund bellen. Sie können bellen, wenn sie verärgert, allein, verängstigt, aufgeregt oder sogar sehr glücklich sind.

Mäßiges und angemessenes Bellen sollte gefördert werden, und übermäßiges, unangemessenes Bellen sollte unterbunden werden. Die Grundprinzipien des Gehorsams, die Ihr Hund bereits kennt, sollten ihn lehren, wann er bellen soll und wann nicht. Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund nicht umsonst oder gar bellt, verwenden Sie das Wort "fu!" und wende die Leinenkorrektur an, um sie zum Schweigen zu bringen.

Die meisten Hundebesitzer möchten jedoch nicht, dass ihre Hunde überhaupt nicht bellen. Sie wollen das Verhalten des Hundes so ändern, dass er bellt, wenn es notwendig ist, den Besitzer zu warnen, und die Klappe halten, wenn er eine positive Einstellung des Besitzers gegenüber der Person oder der Situation sieht, vor der er gewarnt hat. Sie braucht nur einen Befehl, der sie beruhigt und klar macht, dass der Eigentümer die Kontrolle über die Situation hat. Sie können ihr etwas wie "genug, genug", "gehen" oder "gut gemacht" sagen. Bei einigen Hunden muss der Besitzer einige der Befehle geben, die der Hund trainiert hat, um sich auf Gehorsam zu konzentrieren. Es gibt einige Hunde, die gerne im Haus bellen, und noch schlimmer - in der Wohnung, wo es schnell gestoppt werden muss. In solchen Fällen sollte eine Ruckkette verwendet werden, damit der Hund keine Zweifel daran hat, dass er den Mund halten sollte.

Es gibt verschiedene Arten von Spezialgeräten, mit denen ein Hund zum Schweigen gebracht werden kann.Einige sind Ultraschallgeräte mit Druckknöpfen, die ein Geräusch erzeugen, das nur ein Hund hören kann. Dieses Geräusch lenkt den Hund ab, kann aber manchmal zu einem Nervenzusammenbruch führen. Die Verwendung solcher Geräte für einige Zeit führt dazu, dass der Hund an einer Nervenkrankheit leidet. Es gibt andere Geräte, die einen sehr harten Ton abgeben, den der Besitzer hört. Dieses Geräusch lenkt die Aufmerksamkeit des Hundes davon ab, wen er bellt, aber Tatsache ist, dass einige Hunde sich schnell daran gewöhnen und weiter bellen, ohne darauf zu achten. Musik- und Fernsehprogramme übertönen andere Geräusche, auf die Ihr Hund möglicherweise reagiert. Versuchen Sie daher, Fernsehprogramme mit leiser Musik abzuspielen. Schließen Sie beispielsweise keine Programme über die Natur ein, insbesondere solche mit Wölfen oder Wildhunden.Anstatt sich zu beruhigen, fängt Ihr Hund an, am Fernseher zu bellen. Spielen Sie auch keine laute Musik.

Es gibt auch andere Geräte, die als elektronische Halsbänder bezeichnet werden. Sie verwenden Elektroschocks unterschiedlicher Stärke, um das Bellenproblem zu beheben. Verwenden Sie diese Geräte nicht! Verwenden Sie niemals Elektroschockgeräte! Dies gilt nicht nur für Ihren Hund, sondern auch für alle anderen.

Katie Berman, Bill Landesman. Trainiere deinen Hund

Beliebt nach Thema