Nagetier Hundekampf

Nagetier Hundekampf
Nagetier Hundekampf

Video: Nagetier Hundekampf

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Dogfight - Hundekampf 2023, Januar
Anonim

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Hunde in Abwesenheit ihrer Besitzer an allem nagen … Nach wiederholten Bestrafungen stellt der Hund schnell fest, dass es schlecht ist, Socken zu zerreißen, Teppiche zu zerreißen und Möbel zu zerdrücken, wenn der Besitzer in der Nähe ist. Aber da das Nagen normal und notwendig ist, wartet der listige Hund nur darauf, dass der Besitzer endlich irgendwo weit weg ist, damit er auf seine eigene Weise Spaß haben kann. Viele Hunde können es einfach nicht erwarten, dass der Besitzer nicht mehr unter ihren Füßen baumelt, und sie können sich ruhig und sicher wie ein Hund verhalten.

Damit ein strafungsorientiertes „Trainingsprogramm“effektiv ist, muss der Hund für jedes Fehlverhalten bestraft werden. Das ist natürlich unmöglich. Im Großen und Ganzen sind Menschen völlig inkonsistente Tiere. Mit Hilfe der Bestrafung ist es unwahrscheinlich, dass der Hund erfährt, dass bestimmte Dinge nicht gekaut werden dürfen. Sie wird eher verstehen, dass man alles nagen kann, aber nur, wenn der Besitzer nicht da ist oder beschäftigt ist. Der Hund verhält sich also weiterhin schlecht: Der Besitzer wird immer wütender und verärgerter, und jedes Mal fliegt der Hund ein, wenn er nach Hause kommt. Infolgedessen macht sich der Hund Sorgen um die Rückkehr des Besitzers und nicht um seine Abreise.

Welpe nagt an einem Ball, Foto eines Hundes
Welpe nagt an einem Ball, Foto eines Hundes

Selbst wenn die Menschen streng konsequent wären, würden Versuche, mit Bestrafung nicht mehr an "verbotenen" Objekten zu nagen, immer noch scheitern. Ein gewöhnlicher Labrador oder ein Pudel ohne große Hirnbelastung kann leicht Hunderte verbotener Gegenstände finden, die Sie zerstören möchten! Dies bedeutet, dass Hunderte von Strafen langweilig sind. Nicht zu viel Spaß für den Hund und den Besitzer … Offensichtlich ist es viel einfacher und effektiver und angenehmer, den Hund wissen zu lassen, was Sie zu kauen glauben.

Welpen können leicht die Angewohnheit entwickeln, an allem zu kauen. Ausgereifte "Nagetiere" können in kurzer Zeit unglaublichen Schaden anrichten. Der Rekord gehört dem Hund der Akita Inu-Rasse, der in weniger als 25 Minuten für 10.000 Dollar an der Innenausstattung eines Mercedes „nagte“. Was auch immer der Grund sein mag, warum der Hund das Falsche nagt, es gibt nur eine Lösung für das Problem: die "Nagen" -Aktivität des Hundes auf die für diesen Zweck bestimmten Objekte umzustellen. Bringen Sie Ihrem Hund bei, spezielles Spielzeug zu kauen und zu kauen. Wir müssen Sie daran erinnern, dass der Fehler überhaupt nicht die bösartige Tendenz von Hunden ist, illegale Dinge zu nagen. Es ist nur so, dass der Hund nicht das richtige Spielzeug für sich selbst auswählen kann - das ist Sache des Besitzers.

Es ist nicht sehr ratsam, ein paar Spielsachen vor den Hund zu stapeln und zu hoffen, dass er zu ihnen wechselt. Hunde können entscheiden, dass Ihr Sofa der König aller Spielzeuge ist. Außerdem können Hunde die Anweisungen auf der Verpackung von Spielzeug nicht lesen und verstehen, wofür sie bestimmt sind.

Stellen Sie sicher, dass der Hund keinen einzigen Fehler macht, egal ob Sie einen neu erworbenen Welpen trainieren oder einen bereits reifen Hund umschulten. Lassen Sie Ihren Hund nicht unbeaufsichtigt im Haus herumlaufen, bis er lernt, nur an seinen Spielsachen zu kauen. Bringen Sie Ihrem Hund bei, wie man die Zeit verweilt, in der niemand zu Hause ist. Wenn Sie gehen, lassen Sie Ihren Hund dort, wo er keinen nennenswerten Schaden anrichten kann und wo er eine große Auswahl an attraktiven Spielzeugen hat, damit er eine gute Zeit hat.

Überraschenderweise treten häufig Probleme auf, wenn der Eigentümer zu Hause ist. Der Besitzer liest leise ein Buch oder sieht in einem Raum fern, während der Hund den anderen "verarbeitet". Der Besitzer arbeitet im Garten - der Hund zerstört alles im Haus. Der Hausbesitzer - und der Hund im Garten amüsiert sich mit Werkzeugen, nagt durch die Bewässerungsschläuche und zerstört die Pflanzen. Ein untrainierter Hund, der ohne Aufsicht gelassen wird, wird sicherlich gegen die Regeln verstoßen, die er nicht kennt - und es besteht keine Notwendigkeit, wütend zu werden und ihn zu bestrafen. Das ist nicht fair. Beobachten Sie den Hund oder lassen Sie ihn dort, wo er nicht schaden kann …

Trainieren Sie Ihren Hund von Anfang an, um mit speziellen Spielzeugen zu spielen… Um das Interesse Ihres Hundes an dem Spielzeug zu erhöhen, winken Sie dem Spielzeug vor die Nase. Wirf das Spielzeug, damit der Hund ihm nachläuft. Binden Sie eine Angelschnur an das Spielzeug und "beleben" Sie es so wieder. verstecke das Spielzeug - lass den Hund danach suchen. Behalten Sie Ihren Hund im Auge, wenn Sie ihm die Möglichkeit geben, das Haus zu erkunden. Lobe sie, wenn sie mit ihren Spielsachen spielt. Sobald der Hund die Aktivität auf unerwünschte Objekte umstellt, versuchen Sie sofort, ihn wieder für das Spielzeug zu interessieren, und loben Sie, wenn er dies tut. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hunde auf eine Vielzahl von aufmerksamkeitsstarken Tricks zurückgreifen, um ihre Meister zu trainieren. Sobald der Hund merkt, dass es ausreicht, ein Spielzeug aufzuheben, um Ihr Lob zu erhalten, wird er es gerne tun, und Sie werden ihn mit nicht weniger Vergnügen loben.

Beliebt nach Thema