Können Sie Mit Hunden Geld Verdienen?

Können Sie Mit Hunden Geld Verdienen?
Können Sie Mit Hunden Geld Verdienen?
Video: Können Sie Mit Hunden Geld Verdienen?
Video: Petfluencer: Ein Hund als Instagramstar 2023, Februar
Anonim

Hundegeld, Geld für Hunde … Es ist irgendwie nicht üblich, über dieses Thema zu sprechen. Schließlich ist ein Hund ein Freund des Menschen, und wie Sie wissen, kann Geld keine Freundschaft kaufen. Und doch, wenn die Entscheidung getroffen wird, einen Welpen zu haben, ist die Frage nach den Kosten noch lange nicht die letzte.

Was bestimmt den Wert dieses Betrags? Es wird durch das Prestige der Rasse, die Nachfrage danach, die Herkunft des Welpen und die Wünsche des Züchters bestimmt. Alle diese Eigenschaften sind nicht vollständig stabil, sondern schwanken im Laufe der Zeit. So kann die Nachfrage nach einer Rasse steigen oder fallen, eine angesehene Rasse kann aus der Mode kommen und ein Züchter in unserem instabilen Leben kann so bedeutende Veränderungen haben, dass er den coolsten Wurf billig ausgeben wird. Das für den Welpen gezahlte Geld ist auch eine Art "Versicherungsprämie". Mehr als einmal musste ich mich damit auseinandersetzen, dass gespendete oder verkaufte billige Hunde nicht lange leben.Die Bereitschaft einer Person, einen beträchtlichen Betrag für ein Tier zu zahlen, bestätigt die Reife der Entscheidung. Der hohe Preis dient zeitweise als Garantie für die Pflege des Babys: Schließlich muss der Welpe mit hochwertigem Futter gefüttert, rechtzeitig geimpft und regelmäßig von einem Haarpfleger eingeladen werden. Ein billiger und gespendeter Welpe wird oft zu einem "Spielzeug für einen Moment".

Bullterrier liegt auf grünem Gras, Foto eines Hundes
Bullterrier liegt auf grünem Gras, Foto eines Hundes

Herkömmlicherweise können alle in unserem Land verkauften Hunderassen in billige, durchschnittliche und teure unterteilt werden. Ersteres umfasst fast alle Jagdrassen wie Waliser-Terrier, Dackel, Huskys, Hunde usw. Viele Dekorations- und Diensthunde fallen in diese Kategorie, zum Beispiel Airedale, Collie, Boxer, Schnauzer, Sheltie, Irish Terrier und viele andere. Ein Welpe dieser Rassen kann für 100-200 USD gekauft werden.

Zu den Hunden mit mittlerem Preis gehören Bobtails, Dalmatiner, Bullterrier, amerikanische Staffordshire-Terrier, Rottweiler, Yorkshire-Terrier, irische Wolfshunde, Bouviers von Flandern, Chow-Chows und andere. Im Durchschnitt liegt der Preis für Welpen hier bei 500-700 USD.

Dies sind ziemlich modische Rassen: entweder schöne "Spielzeuge" oder Hunde mit dem Ruf, gute Leibwächter und Wächter zu sein. Darüber hinaus sind viele von ihnen in unserem Land relativ selten.

Und nur eine kleine Anzahl von Rassen ist normalerweise sehr teuer - über tausend Dollar. Dazu gehören einige Rassen der Molosser-Gruppe, wie Bordeaux-Mastiffs, Mastino-Napolitano, Bullmastiffs, Fila Brasileira. Diese Tiere sind sozusagen ein Symbol für Reichtum und sehr angesehen.

Aber wir sprachen über die Durchschnittspreise für einen Welpen mit einem guten Stammbaum. In jeder dieser Gruppen gibt es Hunde unterschiedlicher Qualität, und der Preis für sie kann erheblich variieren und sowohl untertrieben (zum Beispiel ist der Wurf schlecht gewachsen oder der Züchter hat Probleme und muss Welpen dringend verteilen) als auch überteuert sein. Die sogenannten Elite-Welpen, dh diejenigen, aus denen ein Champion später erwachsen werden kann, sind in jeder Rasse teurer als der Durchschnitt.

Betrachten Sie nun sowohl die Kosten des Eigentümers als auch sein Einkommen. Gleichzeitig unterscheidet sich die Rentabilität der Haltung eines Hundes und einer Hündin erheblich. Machen wir gleich eine Reservierung, dass Sie mit billigen Hunden definitiv kein Geld verdienen können …

Angenommen, Sie haben eine Hündin gekauft. In der Spesenabrechnung müssen Sie die Kosten aufzeichnen: für die Aufzucht eines Welpen, die Bezahlung der Paarung mit dem Besitzer eines Hundes, eine spezielle Diät für eine schwangere Hündin, die spezielle Fütterung erfordert, die Aufzucht von Babys, Papierkram für Müll, Branding, Werbung in den Medien. Es können auch Kosten für einen Tierarzt, eine Geburt und ein Andocken des Schwanzes anfallen. Wenn Sie Besitzer eines hochrassigen Tieres sind, sind die Kosten für Ausstellungen unvermeidlich. Wenn Sie hier auch die "Pensionskasse" angeben, dh die Kosten des Hundes zu einem Zeitpunkt, an dem das Reproduktionsalter bereits überschritten ist, kann leicht berechnet werden, dass sich Ihr Haustier bestenfalls selbst bezahlt macht.

Viele Besitzer billiger Hunde hatten die Möglichkeit, die Wahrheit des oben Gesagten aus eigener Erfahrung zu sehen. Darüber hinaus wurde diese Erfahrung besonders bitter, wenn die Welpen im Sommer waren und die Hunde groß waren (zum Beispiel Collies, Airedales, Rizeni). In diesem Fall wuchsen Welpen oft bis zu 4-5 Monate mit dem Züchter auf, die Kosten für ihren Unterhalt waren viel höher als das Geld, das der Züchter für sie erhielt. Dabei werden die moralischen Kosten (ein ruinierter Urlaub und ausgefranste Nerven), die Kosten für die Reparatur von Parkettböden, die vom Urin geschwollen sind, geschälte Tapeten usw. nicht berücksichtigt. Beeilen Sie sich daher nicht, das Einkommen von Zuchthunden zu berechnen. Sie drohen in sehr vielen Fällen zu Ausgaben zu führen: erfolglose Welpen, Krankheiten von Welpen und Hündinnen, ein kleiner Wurf, der sich nicht bezahlt macht oder im Gegenteil zu groß ist,wenn die Kinder nicht schnell untergebracht werden können und in der gesamten Wohnung Mobbing betreiben.

Sprechen wir jetzt über die Möglichkeit, mit einem Hund Geld zu verdienen. Viele Hündinnenbesitzer ärgern sich ärgerlich über die Besitzer von Deckrüden, dass sie angeblich viel Geld für nichts rudern. Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall. Damit ein vollwertiger Zuchterzeuger aus einem Hund wachsen kann, sind nicht nur erhöhte und durchdachte Kosten für die Fütterung erforderlich, sondern auch viel Zeit für volle körperliche Bewegung und regelmäßige Pflege (für langhaarige und drahthaarige Rassen). Und vor allem enorme Kosten für Ausstellungen. Schließlich ist die Hauptwerbung für einen Hund seine Titel, Titel, Siege. Schließlich kosten Ausstellungen, insbesondere wenn sie in einer anderen Stadt oder im Ausland stattfinden, viel Geld.

Beliebt nach Thema