Oregon Rex

Inhaltsverzeichnis:

Oregon Rex
Oregon Rex
Video: Oregon Rex
Video: Rex Orange County - Sunflower 2023, Februar
Anonim

Oregon Rex (Oregon Rex) ist eine sehr seltene exotische Katzenrasse, die Mitte des letzten Jahrhunderts auftauchte. Oregon Rex-Katzen wurden nicht künstlich gezüchtet, diese Katzen entstanden infolge einer spontanen genetischen Mutation der amerikanischen Kurzhaarkatze. Obwohl Oregon Rex tatsächlich zehn Jahre zuvor erschien, wurden sie erst 1955 offiziell registriert. Der amerikanische Bundesstaat Oregon, der der gesamten Rasse den Namen gab, wurde die Heimat dieser spektakulären Katzen.

Unmittelbar nach der Anerkennung der Rasse brach ein echter Boom in der Zucht von Oregon Rex aus: Hunderte von amerikanischen Züchtern nahmen dieses Geschäft mit Begeisterung auf. Gleichzeitig mit dieser sozialen Manie begann der Import mehrerer anderer Rex-Rassen aus Großbritannien. Obwohl die Züchter von Oregon ehrlich versuchten, ihre einheimische Rasse davon abzuhalten, sich mit den importierten Briten zu vermischen, konnten sie die Reinheit des Blutes nicht verteidigen, so dass die Oregon Rex, wie sie 1955 waren, einfach verschwanden.

Die letzte reinrassige Katze dieser Rasse starb in den 1970er Jahren, und heute ist der Oregon Rex sehr selten. Moderne Vertreter der Rasse unterscheiden sich jedoch immer noch von ihren Vorfahren: Der ursprüngliche Standard ging für immer verloren.

Oregon Rex Katzenrasse Foto Bild Bild
Oregon Rex Katzenrasse Foto Bild Bild

Rexes zeichnen sich durch alle Eigenschaften aus, die Rex im Allgemeinen innewohnen: Sie sind liebevoll, verspielt und kontaktfreudig. Gleichzeitig sind sie ein wenig gewalttätig und neigen dazu, Führungsqualitäten zu manifestieren, was die Kommunikation mit anderen Tieren sowie die Bildung erheblich erschweren kann.

Oregon Rex Aussehen

Der unmittelbare Vorfahr dieser exotischen Rasse war die Amerikanisch Kurzhaarkatze, daher liehen sie sich ihre Farbe von ihr aus. Mit anderen Worten, die Farbe kann praktisch jede sein, mit Ausnahme von Schokolade, Tonkin, Flieder, Zimt, Kitz und Farbpunkt. Der Oregon Rex unterscheidet sich grundlegend von der Ahnenrasse in lockigem Haar. Anscheinend ist das Genom, das die Mutation der Rasse verursacht hat, genau das Gen, das für das "lockige" Fell verantwortlich ist. Oregon Rex hat eine gut definierte, dichte Unterwolle. Darüber hinaus kräuseln sich auch der Schnurrbart und die Augenbrauen dieser Katzen.

Der Kopf ist mittelgroß, keilförmig und der Hals ist dünn und lang. Die Ohren sind groß, hoch angesetzt und wie die Ohren einer Fledermaus geformt, sollten aber weiche, abgerundete Kanten haben. Die Augen sind nicht sehr groß, mittelgroß und weit auseinander gesetzt. Die Form der Augen ist ein regelmäßiges Oval.

Eines der charakteristischen Merkmale dieser Rasse, an dem sie unverkennbar erkennbar ist (mit Ausnahme des lockigen, seidigen Fells natürlich), ist ihr langer, muskulöser und starker Körper sowie ein langer und dünner Schwanz, der sich zur Spitze hin verjüngt. Tiere zeichnen sich durch anmutige lange Beine mit abgerundeten Pfoten aus. Das Gewicht der Tiere beträgt 4 bis 6 kg.

Charakter und Temperament

Das Oregon Rex ist perfekt für das Leben in einer Stadtwohnung. Trotz ihrer etwas gewalttätigen Persönlichkeit und Führungsqualitäten gedeihen sie am besten in großen Familien mit Kindern. Sie sind sehr energisch und fröhlich, sie lieben es zu spielen und zu kommunizieren. Sie zeigen oft eine leichte Arroganz gegenüber Menschen, aber sie sind sehr tolerant gegenüber Kindern und verhalten sich niemals aggressiv gegenüber Babys. Aber mit anderen Katzen können sie oft Konflikte haben und versuchen, die Dominanz auf dem Territorium zu übernehmen.

Oregon Rex, Katzenfoto
Oregon Rex, Katzenfoto

Wenn Sie mehrere Haustiere gleichzeitig im Haus haben möchten, ist es besser, zuerst einen Hund oder eine andere Katze zu haben und erst dann ein Oregon Rex-Kätzchen zu nehmen. So wird sich das Kätzchen von Kindheit an daran gewöhnen, mit Verwandten in derselben Wohnung zu leben, obwohl es in diesem Fall versuchen wird, eine Führungskraft zu sein und einen kleinen "Kampf um die Macht" arrangieren kann.

Sie sollten nicht davon ausgehen, dass diese Rasse ausschließlich für große Familien bestimmt ist. Oregon Rexes eignen sich hervorragend für Menschen, die unabhängig leben: Die Katze liebt Gesellschaft, daher wird sie bereitwillig mit ihrem Besitzer kommunizieren und ihm viel Aufmerksamkeit schenken.

Oregon Rex Pflege

Die Pflege eines Oregon Rex ist einfach. Er hat eine gute Gesundheit und eine gute Immunität. Es hat einen guten Appetit und ist wählerisch beim Essen. Lebensmittel mit einem niedrigen Fettgehalt und einem hohen Gehalt an B-Vitaminen sind für sie geeignet. Außerdem verderben sie keine Möbel, vergießen wenig, was bedeutet, dass das Haus immer sauber und ordentlich ist. Trotz der Tatsache, dass diese Katzen früh reifen, unterscheiden sie sich nicht in ihrer Vielfalt - normalerweise sind zwei bis vier Kätzchen in einem Wurf.

Um eine optimale Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, ist es eine gute Idee, der Rex-Diät Hefe und Fette hinzuzufügen. Diese Diät hilft Katzen, sich an alle Temperaturbedingungen anzupassen. Bei der Pflege dieser Katze ist eine Regel zu beachten: Sie können sie nicht auskämmen - da sie sehr zerbrechliche Haare haben und sich durch das Kämmen nur verschlechtern. Das einzige, was erforderlich ist, um das schöne Fell zu pflegen, ist, es von Zeit zu Zeit mit der Hand zu glätten, damit es ordentlicher aussieht. Die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 12-15 Jahre.

Da die Rasse ziemlich selten ist, können die Kosten für Kätzchen nicht unter 700 US- Dollar liegen.

20 Spitznamen für Oregon Rex

Für männliche Kätzchen: Spirit, Edelweiss, Morion, Rarity, Ratay, Sultan, Neis, Telem, Arid, Dax.

Für weibliche Kätzchen: Indara, Rarity, Nadira, Feride, Andaria, Dinora, Amaria, Cordelia, Nadira, Taria.

Siehe die vollständige Liste der Spitznamen …

Beliebt nach Thema