Bichon Frise: Merkmale Der Haltung Und Fütterung

Inhaltsverzeichnis:

Bichon Frise: Merkmale Der Haltung Und Fütterung
Bichon Frise: Merkmale Der Haltung Und Fütterung

Video: Bichon Frise: Merkmale Der Haltung Und Fütterung

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: BICHON FRISÉ | Rasseportrait | Charakter, Haltung & Pflege 2023, Januar
Anonim

Was sind die Merkmale des Bichon Frise-Inhalts?

Bichon Frise sind energische, gesellige, liebevolle Hunde. Sie sind ideale Begleiter, geeignet für Familien mit Kindern sowie für Menschen ohne Erfahrung in der Haltung von Hunden. Das Gehen mit einem Bichon ist unbedingt erforderlich, aber sie benötigen nicht viel körperliche Aktivität, da sie aufgrund ihrer geringen Größe Energie verbrauchen können und sich den ganzen Tag über aktiv bewegen, sowohl zu Hause als auch auf der Straße. Bichon Frise eignen sich aufgrund ihrer Größe hervorragend für die Aufbewahrung in einer Wohnung. Es ist jedoch zu beachten, dass die Spiele und Übungen auf der Straße umso intensiver sein sollten, je kleiner der Wohnraum ist, damit der Hund keine überschüssige Energie ansammelt, die er mit unglaublicher Leichtigkeit aufnehmen kann kann zur Zerstörung des Hauses führen.

Bichon Frise, Schoßhund, Hunderasse Foto Bild Bild
Bichon Frise, Schoßhund, Hunderasse Foto Bild Bild

Bichon Frise. © www.flickr.com / Benny Lin

Hunde dieser Rasse passen sich schnell an die neue Umgebung an.

Wenn Sie Bichon Frise behalten, ist es sehr wichtig, ihnen viel Aufmerksamkeit zu schenken. Die Einhaltung dieser scheinbar gewöhnlichen Regel ist der Schlüssel zum geistigen Gleichgewicht des Hundes. Bevor Sie einen Bichon Frise starten, müssen Sie sich überlegen, ob der Besitzer dem Hund nicht nur viel Zeit für die tägliche Pflege, sondern auch für die tägliche Kommunikation und das Spielen widmen kann.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Tabakrauch für den Bichon Frise schädlich ist und darüber hinaus vermehrt reißt. Außerdem kann Bichon Frise laut sein, was von Menschen berücksichtigt werden sollte, die sich über das Bellen von Hunden ärgern.

Was müssen Sie kaufen, um den Bichon zu behalten?

Um den Bichon Frise zu behalten, benötigen Sie das folgende Minimum an Zubehör:

1. Schalen. Es ist möglich, zwei separate Schalen zu erwerben, eine kombinierte oder eine automatische Zuführung. Es wird empfohlen, eine Metallschale mit Saugnäpfen oder einen gummierten Boden außen zu wählen, damit die Schüssel nicht verrutscht, oder nur eine schwere Schüssel. Die Schalen können auch auf einem Ständer in Höhe des Ellbogengelenks des Hundes aufgestellt werden. Es wird empfohlen, den Bichon-Fütterungsbereich mit einem Teppich auszustatten, um die Reinigung zu erleichtern. Das Volumen der Schüssel beträgt ca. 1 Liter.

2. Abfall, Bett, Korb oder andere, einschließlich hausgemachter Schlafplätze.

3. Kragen und Leineca. 2 m lang. Es wird empfohlen, sofort ein Metalladressetikett mit dem Namen, der Adresse und der Telefonnummer des Besitzers am Halsband anzubringen.

4. Das Fach ist groß.

5. Es wird auch empfohlen, eine vorgefertigte Voliere zu kaufen oder selbst zu bauen. Es wird sich im Welpenalter als nützlich erweisen, insbesondere um den Bichon in der Katzentoilette zu trainieren. Sie können die vorgefertigte Voliere zur Datscha bringen und haben keine Angst, dass der unbeaufsichtigte Welpe in Schwierigkeiten gerät.

6. Tragen. Es ist besonders notwendig, wenn Sie einen Tierarzt aufsuchen, umziehen, auf Reisen in die Datscha und zu Ausstellungen usw.

7. Mittel und Pflegemittel.

8. Veterinär-Erste-Hilfe-Kasten für alle Gelegenheiten.

9. Essen.

10. Spielzeug.

Bichon Frise, Foto von dekorativen Hunden Foto Bild
Bichon Frise, Foto von dekorativen Hunden Foto Bild

Bichon Frise. © www.flickr.com / MITCH Ǝ LL

Was und wie oft soll der Bichon Frise gefüttert werden ?

Die richtige Ernährung ist der Schlüssel zur Gesundheit und Langlebigkeit des Bichon Frise. Es wird empfohlen, erwachsene Hunde zweimal täglich (morgens und abends) und Welpen häufiger zu füttern - je nach Alter 3-5 Mal. Im Laufe der Zeit sollte die Anzahl der Futtermittel verringert und die Futtermenge pro Portion erhöht werden. Im Alter von 1 bis -1,5 Jahren sollte der Bichon auf ein Fütterungsprogramm für Erwachsene umstellen.Es wird empfohlen, diese Hunderasse mit hochwertigem Futter (normalerweise trocken) zu füttern. Das Hinzufügen von Fleisch, Gemüse und Nebenprodukten zur Ernährung ist zulässig (gemischte Lebensmittel), natürliche Lebensmittel (eine Diät, die nur aus natürlichen Produkten besteht) sind jedoch höchst unerwünscht. Dem Bichon Frise sollte immer frisches gefiltertes Wasser zur Verfügung stehen. Einige Nahrungsbestandteile können bei Hunden tränende Augen verursachen. Daher ist es bei der Auswahl des Futters wichtig, genau dieses Futter zu finden, auf dessen Zutaten der Bichon Frise nicht allergisch reagiert.

Hunde dieser Rasse sind sehr energisch und verbrauchen viel Energie., besonders wenn sie viel nach draußen gehen, sollte es genug Futter geben, aber nicht so viel, dass der Hund anfängt, an Übergewicht zuzunehmen. Das portionierte Regime sollte individuell ausgewählt werden. Es ist ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren. Übergewicht in einem Bichon kann durch Maklak bestimmt werden. Maklaki sind zwei Knochen in der Kruppe, die die improvisierte Taille bei Hunden sind. Wenn die Laschen und Rippen nicht tastbar sind, hat Fettleibigkeit begonnen.

Hundenäpfe sollten perfekt sauber gehalten und separat aufbewahrt werden.

Es wird empfohlen, Vitamin- und Mineralstoffzusätze hinzuzufügen, die Phytin, Kalzium, Glycerophosphat und Knochenmehl enthalten. Bei der Fütterung mit teurem Hundefutter wird der Ernährung erwachsener Bichons normalerweise nichts hinzugefügt. Es wird jedoch empfohlen, einen Tierarzt zu konsultieren, um zu klären, ob zusätzliche Fütterungen in die Ernährung aufgenommen werden müssen.

Bichon Frise, französischer Schoßhund, Fotofotografie der Hunderasse
Bichon Frise, französischer Schoßhund, Fotofotografie der Hunderasse

Bichon Frise. © www.flickr.com / Sarah Han

Lebensmittel, die den Bichon schädigen können (in einigen Fällen sehr ernst):

- Lebensmittel vom Tisch des Gastgebers, - Röhrenknochen, - Zwiebeln, - Knoblauch, - Nüsse, - Rosinen, - Avocados, - Große Samen von Früchten und Beeren (Pfirsiche, Kirschen, Pflaumen usw.), - Alkohol, - Kaffee und Tee, - Hefeteig, - Blätter und Früchte von Nachtschattenkulturen (Tomaten, Kartoffeln), - Brokkoli, - Xylit, - Mais.

Muss ich den Bichon Frise trainieren? Welche Schulungen eignen sich für den Bichon Frise?

Jeder Hund muss trainiert werden, der Bichon Frise ist keine Ausnahme. Der Hund muss in der Lage sein, mindestens die grundlegendsten Befehle zu befolgen und zu kennen. Mangel an Bildung und Ausbildung führt zumindest zu Ungehorsam und aggressivem Verhalten. Jeder Besitzer sollte sich jeden Tag mit der Erziehung und Ausbildung seines Bichons beschäftigen, sowohl im Alltag als auch auf Spaziergängen.

Der empfohlene Trainingskurs für den Bichon Frise ist OKD, angepasst für Hunde kleiner Rassen. Zwölf bis sechzehn Lektionen kosten ungefähr 10.000 Rubel (abhängig vom Niveau der Schule und ihrem Standort).

Textautor: wolchonokW7

Inhaber des Urheberrechts: Zooclub-Portal

Beim Nachdrucken dieses Artikels ist ein aktiver Link zur Quelle OBLIGATORISCH

Beliebt nach Thema