Die Geschichte Der Hebammenkröte: Eine Entdeckung Oder Ein Scherz?

Die Geschichte Der Hebammenkröte: Eine Entdeckung Oder Ein Scherz?
Die Geschichte Der Hebammenkröte: Eine Entdeckung Oder Ein Scherz?

Video: Die Geschichte Der Hebammenkröte: Eine Entdeckung Oder Ein Scherz?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Urwald-Hebammen | Geschichte & Entdeckungen 2023, Januar
Anonim

Wie könnte es einen Zusammenhang zwischen dem Genre eines Kriminalromanes und einer Beschreibung der Merkmale der Biologie der Amphibien geben? Besonders im Kontext eines so wichtigen Problems der Evolutionstheorie wie der Frage nach der Vererbung erworbener Charaktere? Aber wie oft bilden die Handlungen unseres Lebens die bizarrste Verflechtung! Hier ist eine alte Geschichte, in der Detektivgeschichte, Biologie, Politik und Fragen der wissenschaftlichen Ehre in einem Gewirr miteinander verbunden sind. Es wurde lange Zeit von dem Journalisten und Schriftsteller Arthur Koestler untersucht, der ein Buch schrieb, das in unserem Land praktisch unbekannt ist, das aber einst im Westen zum Bestseller wurde.

Am 23. September 1926 fand ein Straßenarbeiter auf einem Pfad am Hang des Schneebergs in Österreich die Leiche eines gut gekleideten Mannes. Er hatte eine Pistole in der Hand, die Selbstmord andeutete, und in einer seiner Taschen befand sich ein Brief an "wer auch immer meinen Körper findet". Aus dem Brief folgte, dass der Verstorbene Dr. Paul Kammerer war, der darum bat, seinen Körper für anatomische Autopsien an einer Universität zu verwenden, und sich als Ungläubiger weigerte, religiöse Riten an ihm durchzuführen. In einem Postskriptum bat er seine Frau, nach seinem Tod nicht zu trauern … Was führte diesen Mann zu einem so tragischen Tod?

Hebammenkröte (Alytes obstetricans), Foto Foto schwanzlose Amphibien
Hebammenkröte (Alytes obstetricans), Foto Foto schwanzlose Amphibien

Hebammenkröte (Alytes Geburtshelfer)

Paul Kammerer war einer der klügsten Biologen seiner Zeit. Er wurde am 17. August 1880 in eine wohlhabende Familie geboren: Sein Vater war Gründer und Mitinhaber der größten Fabrik für optische Instrumente in Österreich. Nach dem für Kinder seines Kreises üblichen Training begann der junge Paul an der Wiener Musikakademie Musik zu studieren und schrieb sogar eine Reihe von Liedern, die später in einigen Konzerten aufgeführt wurden. Ich muss sagen, dass in jenen Jahren, den Regierungsjahren von Kaiser Franz Joseph, Wien sein "goldenes Zeitalter" erlebte. Es war die Welt der Oper, des Theaters und der Konzerte, der Picknicks an der Donau, der Sommernächte in den Weinbergen von Grinzing … Auf dieser glücklichen Insel des Friedens und der Stabilität war der Zusammenbruch des österreichischen Reiches, der Erste Weltkrieg und die schwierigen Nachkriegsjahre noch nicht zu spüren … Das ruhige friedliche Leben trug zur Entwicklung von Wissenschaft und Kunst bei und nicht standardisierte Ansätze zu ihnen.Schon in jungen Jahren zeigte der junge Paul ein Verlangen nach Zoologie und insbesondere nach "Reptilien" - Amphibien und Reptilien: Er hatte einen kleinen persönlichen Zoo oder, wie man jetzt sagen würde, eine lebende Ecke. Wahrscheinlich führte ihn dies von Musik und weltlicher Unterhaltung in eine völlig andere Sphäre - die Biologie. Nach seinem erfolgreichen Abschluss an der Universität Wien und der Verteidigung seiner Dissertation arbeitete Paul am Institut für Experimentelle Biologie, das kurz zuvor auf Spenden von Einzelpersonen gegründet worden war, darunter Professor Hans Leo Przybram, ein herausragender experimenteller Zoologe, Autor eines siebenbändigen Lehrbuchs, nach dem Biologen zu Beginn des 20. Jahrhunderts studierten. … Zunächst nahm Pribram Kammerer als Assistenten, um mit Tieren in den Aquarien und Terrarien des Instituts zu arbeiten. Der junge Forscher kam mit dieser Arbeit hervorragend zurecht: Wie Pribram erinnerte, war sein Vivarium ein Beispiel dafürwie man Tiere richtig hält.

Eine der einzigartigen Eigenschaften von Kammerer war seine völlig unverständliche Fähigkeit, Amphibien und Reptilien in Gefangenschaft zu züchten - dies bildete später die Grundlage der Geschichte, die ihn zu einem tragischen Ende führte. Jetzt mag es seltsam erscheinen - die Zucht vieler Arten dieser Tiere wird von Amateuren im In- und Ausland in Betrieb genommen. Jetzt ist dies dank hochentwickelter Geräte, einschließlich elektronischer Geräte, möglich, deren Möglichkeit zu Kammerers Zeiten nicht hätte erraten werden können. Zu dieser Zeit veröffentlichte Bücher über das Terrarium enthielten Beschreibungen von Gas- und Ölheizungen … Und auf solchen primitiven Geräten züchtete Kammerer Salamander, einige schwanzlose Amphibien und andere Arten. Anschließend schrieb der berühmte Genetiker Richard Goldschmidt, einer von Kammerers Kritikern, dass er eine außergewöhnliche Person sei,Wer könnte Nächte damit verbringen, nach einem Tag im Labor Symphonien zu komponieren? Er besaß so erstaunliche Fähigkeiten auf dem Gebiet der Amphibienzucht, dass seinen Daten über den direkten Einfluss der Umwelt auf die Vererbung erworbener Merkmale weitgehend vertraut werden muss. Und das sind die Worte des Kritikers!

Bisher konnte niemand Kammerers Experimente zur Vererbung erworbener Merkmale von Kröte, Salamander und Proteus der Hebamme wiederholen - gerade weil es niemandem wie Kammerer gelungen ist, sie seit mehreren Generationen und sogar unter ungewöhnlichen Bedingungen in Gefangenschaft zu züchten. Bevor wir jedoch zu einer Beschreibung der Experimente von Kammerer übergehen, wollen wir kurz auf das Wesentliche des Problems eingehen, um zu klären, wofür sie gestellt wurden.

Beliebt nach Thema