Insektenstiche, Amphibien-Insektenlarven

Inhaltsverzeichnis:

Insektenstiche, Amphibien-Insektenlarven
Insektenstiche, Amphibien-Insektenlarven
Video: Insektenstiche, Amphibien-Insektenlarven
Video: 10 Insektenstiche, die jeder identifizieren können sollte 2023, Februar
Anonim

Beschreibung: Insekten können Amphibien schädigen, indem sie Blut saugen, verschiedene pathogene Mikroorganismen tragen, eine direkte schädigende Wirkung haben und den Wirtsorganismus mit Hilfe proteolytischer Enzyme zerstören.

Die froschfressende Fliege (Lucilia bufonivora) legt Eier in die Nasengänge von Amphibien (meistens Kröten). Nach dem Schlüpfen ernähren sich Fliegenlarven von Amphibiengewebe und zerstören diese. Zuerst ist das Epithel betroffen, dann liegen die Gewebe tiefer.

Gründe: Insekteninvasion in Container, in denen Amphibien gehalten werden.

Miasis in einem Frosch, Foto einer Amphibienkrankheit
Miasis in einem Frosch, Foto einer Amphibienkrankheit

Frosch Miaz

Symptome: Sichtbare Bissstellen, insbesondere um den Kopf.

Behandlung: Wunden (Insektenstiche) werden mit warmen Bädern mit Antiseptika behandelt, gefolgt von Bestäuben mit Jodoform. Mit Eiterung werden Antibiotika oder darauf basierende Medikamente (Exuter, Mepatar usw.) verwendet. Insektenlarven werden manuell mit einer Pinzette entfernt, dann werden die Wunden mit Sulfonamidomid oder pulverisiertem Antibiotikum wie Cicatrin gewaschen und desinfiziert.

Literatur:

1. S.V. Kudryavtsev, V.E. Frolov, A.V. Korolev "Terrarium und seine Bewohner", Verlag "Forstindustrie", Moskau, 1991

Beliebt nach Thema