Pferdegesundheit

Inhaltsverzeichnis:

Pferdegesundheit
Pferdegesundheit

Video: Pferdegesundheit

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Arthrose beim Pferd. 2023, Januar
Anonim

Anzeichen einer Pferdekrankheit können Leistungseinbußen sein, das Pferd hat die Befehle nicht mehr verstanden oder möchte ihnen einfach nicht folgen. Bei einem kranken Pferd wird sogar das Aussehen düster, gleichgültig, das Fell ist zerzaust. Wenn ein Pferd krank wird, verliert es normalerweise seinen Appetit. Wenn ein Pferd schwer krank ist, legt es sich die meiste Zeit hin. Pferde verhalten sich bei schweren Magen-Darm-Erkrankungen unruhig und können sogar auf dem Boden rollen oder unterschiedliche Körperhaltungen einnehmen. Chirurgische Erkrankungen gehen mit Lahmheit einher, der geschädigte Bereich schwillt an, Haut und anderes Körpergewebe können geschädigt werden.

Wenn ein Pferd krank ist, muss unbedingt ein Tierarzt konsultiert werden, aber normale Menschen, die diese Angelegenheit verstehen, können dem Tier Erste Hilfe leisten.

Die Körpertemperatur eines gesunden Pferdes liegt im Bereich von 37,5 bis 38,5 Grad, die Atmung beträgt 8 bis 16 Atemzüge pro Minute, der Puls 24 bis 42 Schläge pro Minute. Bei Fohlen sind die oben genannten Indikatoren etwas höher: Die Körpertemperatur beträgt bis zu 39 Grad, die Anzahl der Atemzüge erreicht 130 Schläge pro Minute, der Puls eines neugeborenen Fohlens kann 130 Schläge pro Minute erreichen.

Tierarzt hört Pferd Lunge, Foto Foto
Tierarzt hört Pferd Lunge, Foto Foto

Externe Faktoren (nicht unbedingt Krankheit) können auch Änderungen der physikalischen Parameter des Körpers beeinflussen: zum Beispiel die Umgebung, die Lufttemperatur. Viel hängt auch von der Rasse des Pferdes und der Art seines Nervensystems ab: Bei Reit- und Leichtgeschirrrassen sind diese Indikatoren höher als bei Pferden schwerer Zugrassen, die eine ruhige Veranlagung haben.

Die Körpertemperatur des Pferdes wird mit einem normalen medizinischen Thermometer im Rektum 5-10 Minuten lang gemessen. Damit das Thermometer nicht tief geht oder herausfällt, wird es mit einem Verband zusammengebunden, an dessen hinterem Ende sich eine starke Wäscheklammer befindet, die durch die Haare des Schwanzes fixiert wird. Es gibt hervorragende Thermometer, mit denen Sie die Temperatur in 1 Minute messen können.

Das Atmen kann leicht durch die Bewegungen der Nasenflügel, Vibrationen der Leistengegend und der Brust gezählt werden, im Winter ist es noch einfacher, der Dampf aus der Nase ist deutlich sichtbar. Erkrankungen der Atemwege gehen mit Störungen des Atemrhythmus einher, die Tiefe und Abfolge der Atembewegungen ändern sich. Kurzatmigkeit ist eine der häufigsten Anomalien. Kurzatmigkeit kann sowohl beim Ein- als auch beim Ausatmen oder in beiden Fällen auftreten. Bei Kurzatmigkeit atmet das Pferd entweder doppelt oder doppelt ein, und am unteren Rand des Bauches erscheint eine "Schuss" -Rille. Kurzatmigkeit bei Inspiration spricht von Alveolaremphysem.

Der Puls ist leicht an der Schwanzarterie von der Innenseite der Repica oder an der äußeren Kieferarterie in der Fossa des Unterkiefers zu spüren. Sie können immer noch die Schläfenarterie fühlen. Die Herzfrequenz ist wichtig, aber für einen Laien ist es viel einfacher, die Herzfrequenz zu berechnen. Dazu müssen Sie Ihre Handfläche unter Ihren linken Ellbogen legen und versuchen, in den Herzbereich zu gelangen. Der Unterschied im Ton zwischen dem ersten und dem zweiten Schlag gibt die Stärke des Treffers an. Ein gesundes Herz sollte gleichmäßig schlagen, ohne Unterbrechungen und Rhythmusstörungen, das Zittern unter der Handfläche ist nicht stark, aber spürbar.

Sie müssen nach Nasenausfluss suchen, es sollte kein Keuchen in der Brust geben. Ein gesunder Magen-Darm-Trakt funktioniert wie "Gurren". Es lohnt sich, die Gliedmaßen zu untersuchen und in den Mund zu schauen - wenn es Wunden, Pumpen oder Spitzen gibt.

Nur ein Arzt kann die richtige und wirksame Behandlung verschreiben. Es gibt jedoch Situationen, in denen es nicht möglich ist, sofort die Hilfe eines Tierarztes in Anspruch zu nehmen. Dies macht es notwendig, das Pferd mit Erster Hilfe versorgen zu können.

Veterinärmaßnahmen zur Haltung von Pferden
Veterinärmaßnahmen zur Haltung von Pferden

In Verbindung stehender Artikel Tierärztliche Versorgung für Pferde

Pferde sind anfällig für verschiedene Infektionskrankheiten, die nur für diese Art charakteristisch sind (Drüsen, Myt, Enzephalomyelitis, infektiöse Anämie, ansteckende Pleuropneumonie, Influenza, Stachybotriotoxikose). Eine ähnliche Originalität wird bei parasitären Erkrankungen (Oxyurose, Strongylidose, Gabronematose, Nuttaliose usw.) beobachtet.

Fast jede Störung des Körpers verursacht normalerweise Schäden, Verletzungen oder entzündliche Prozesse in Geweben und Organen (Atemwegserkrankungen, Dermatitis, die Folgen einer mechanischen Darmobstruktion, Myositis - Muskelentzündung, Mastitis - Euterentzündung usw.). Die Verletzungen selbst (Blutergüsse, Wunden, Luxationen usw.) gehen jedoch mit einer Entzündung des betroffenen Gewebes einher.

Es ist kein Geheimnis, dass eine Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen ist. Daher werden Pferde geimpft, geimpft.

Pintopferd weidet auf der Wiese, Fotofotografie
Pintopferd weidet auf der Wiese, Fotofotografie

Hier ist eine Liste von Werkzeugen und Geräten für die Veterinärecke, die für die Erste Hilfe für Tiere erforderlich sind:

  • Veterinärthermometer - zur Messung der Körpertemperatur eines Tieres. Es sollte nicht länger als 7-10 Minuten im Rektum sein.
  • Gebogene Schere - zum Schneiden von Haaren bei Hautwunden, an der Stelle von Infektionen, um blaue Flecken usw.
  • Ein Skalpell ist ein kleines, scharfes Messer. Es ist wünschenswert, einen "Bauch" (mit einem leicht gekrümmten Schneidteil) und spitz zu haben.
  • Anatomische Pinzette - Metallfederpinzette zum Ergreifen der Wundränder, Entfernen von Verunreinigungen von der Oberfläche und Halten von Wattestäbchen.
  • Pean's Pinzette - Eine hämostatische Pinzette mit ovalen Lippen wird benötigt, um Blutungen aus kleinen Gefäßen zu stoppen.
  • Kocher-Pinzette - Hämostatische Pinzette mit gezackten Lippen zur Blutstillung aus großen Blutgefäßen.
  • Hufmesser - Rechts- und linkshändige Hufmesser zum Trimmen und Trimmen von Hufen, bevor sie zu weit nachwachsen.
  • Hufzange - zur Untersuchung von Hufen bei Hufen, Anhängen und Einspritzen der Sohle.
  • Klystirny-Becher (Esmarch-Becher) - Mit Hilfe dieses Geräts setzen sie Einläufe ein oder waschen die kontaminierten Stellen, oft mit einer Desinfektionslösung.
  • Spritze - zum Waschen und Spülen der Wunde, zum Waschen der Kavität usw.
  • Eine Drehung ist ein Gerät in Form eines Stocks mit einer Rohlederschlaufe zur Beruhigung des Pferdes während der Untersuchung und einfacher Verfahren (die Schlaufe wird auf die Oberlippe des Pferdes gelegt und mit einem Stock gedreht, um die Aufmerksamkeit des Tieres von der untersuchten Stelle abzulenken).
  • Ein Phonendoskop ist ein Gerät zum Abhören der Arbeit von Herz, Lunge und Darm.
  • Spritze - zur intravenösen, intramuskulären oder subkutanen Verabreichung von Arzneimitteln.
  • Hydropult - zur Desinfektion in der Tierhaltung.
  • Augenpipetten - zum Einbringen von Medikamenten in die Augen.
  • Becher oder Messbecher - zur genauen Dosierung flüssiger Arzneimittel.
  • Apothekenwaagen - zur genauen Dosierung von Arzneimitteln.
  • Bademantel und Handtuch - um Tieren keine schädliche Mikroflora zu bringen.
  • Erste-Hilfe-Set für Heimtierärzte.

    Pferde undtige Pflanzen auf der Weide
    Pferde undtige Pflanzen auf der Weide

    In Verbindung stehender Artikel Pferde und giftige Pflanzen auf der Weide

Das Erste-Hilfe-Set für Heimtierärzte sollte keine giftigen und wirksamen Arzneimittel enthalten. Jeder Stoff muss in einer Flasche oder Dose fest verschlossen sein und mit einem Etikett versehen sein, auf dem der Name des Stoffes, von dem er hergestellt wurde, und das Herstellungsdatum angegeben sind. Alle Medikamente, Desinfektionsmittel, Instrumente und Verbände werden in einem speziellen Schrank oder einer Box in einem trockenen Raum aufbewahrt. Bleichmittel, Kreolin, Formalin, Ammoniak und Natronlauge müssen getrennt gelagert werden.

Das Pferd muss mit Zuneigung, Respekt und Sorgfalt behandelt werden. Während der Inspektion kann das Pferd treten oder beißen. Deshalb müssen Sie ihre Gewohnheiten kennen. Bevor Sie sich dem Pferd nähern, müssen Sie es liebevoll nennen und sich unter Berücksichtigung des Temperaments und des Zustands des Tieres mutig und schnell von der Seite nähern. Wenn Sie sich dem Kopf nähern, muss das Pferd am Hals und am Oberkörper gestreichelt werden. Sie können die Schulterblätter und Seiten leicht tätscheln.

Wenn Sie sich dem Pferd von der linken Seite nähern, lehnen sie sich mit der linken Hand gegen das Pferd. Wenn es sich aggressiv verhält, können Sie es einfach von ihm abstoßen. Wenn man sich von der rechten Seite nähert, ist alles gleich, nur im Gegenteil, sie ruhen mit der rechten Hand und eine Inspektion wird mit der freien Hand durchgeführt.

Bei unruhigem Verhalten wird das Vorderbein als Sicherheitsnetz von der Betrachtungsseite abgehoben. In diesem Fall hat das Pferd nicht die Möglichkeit, mit den Hinterbeinen zu treten, mit denen es normalerweise schlägt. Wenn das Vorderbein angehoben ist und das Pferd besorgt ist, wird eine Drehung auf die Oberlippe angewendet. Bei komplexeren Untersuchungen oder Operationen greifen sie darauf zurück, das Tier in Rückenlage zu fällen und zu fixieren.

Meistens ist die Ursache der Krankheit eine falsche Ernährung oder unangemessene Haftbedingungen. Der unsachgemäße Einsatz von Pferden trägt zur Weiterentwicklung von Krankheiten bei. Diese Liste enthält solche Krankheiten, die durch unsachgemäße Anbringung des Gurtzeugs, irrationalen Wechsel von Arbeits- und Ruhezeiten, unmenschliche Ausbeutung usw. verursacht werden.

Alle Besitzer müssen verstehen, dass Pflege, Pflege, richtige Ernährung und angemessene Unterbringungsbedingungen die Gesundheit des Pferdes gewährleisten

Beliebt nach Thema