Tipps Für Den Kauf Eines Pferdes Und Die Auswahl Eines Stalls

Inhaltsverzeichnis:

Tipps Für Den Kauf Eines Pferdes Und Die Auswahl Eines Stalls
Tipps Für Den Kauf Eines Pferdes Und Die Auswahl Eines Stalls
Video: Tipps Für Den Kauf Eines Pferdes Und Die Auswahl Eines Stalls
Video: Mein eigenes Pferd | Was ist vor dem Kauf zu beachten? 2023, Februar
Anonim

Ein Pferd kaufen:

1. Sei es eine Stute oder ein Wallach, wenn ein Hengst, dann nur ruhig. Das optimale Alter ist erfahren, aber nicht alt - 7-8-9-10 Jahre alt. Keine schlechten Gewohnheiten, mit einer sympathischen Seele. Kaufen Sie keine Pferde, die schon lange gemietet wurden. Sie werden körperlich und geistig „getötet“. Farbe, Größe, Rasse - was immer Sie wollen. Bpeshki sind auch gute Pferde!

2. Kaufen Sie ein Pferd durch Werbung im Internet oder in Pferdemagazinen, durch Freunde usw. Informieren Sie sich telefonisch über alles. Gehen Sie in Gesellschaft eines erfahrenen Freundes besser aussehen. Es ist nützlich, früher als zur festgelegten Zeit anzureisen oder ohne das genaue Datum in Stunden telefonisch anzugeben. Schauen Sie sich zuerst das Pferd im Stall an. Schauen Sie sich die anderen auf dem Weg an. Wenn das Pferd, das Sie kaufen werden, blitzsauber ist und die anderen schmutzig sind, wurde es unter den gleichen Bedingungen gehalten. Wenn sie im Dunkeln stand, hat sie (höchstwahrscheinlich) Probleme mit ihren Augen. Untersuche sie im Stall. Sie sollte ruhig auf dich reagieren. Wenn sich Narben, Schürfwunden usw. auf der Haut befinden, finden Sie heraus, woher sie stammen.

Pferde im Stall, Fotofotografie
Pferde im Stall, Fotofotografie

Überprüfen Sie Ihre Füße und Hufe gründlich. Beobachten Sie das Pferd auf der Straße und achten Sie auf all die kleinen Dinge. Natürlich sollte sie nicht hinken. Probieren Sie ein Pferd unter dem Sattel, in der Arena oder auf dem Exerzierplatz. Sehen Sie, wie und was sie gefüttert wird. Du musst all die kleinen Dinge lernen. Und haben Sie keine Angst, zu akribisch zu klingen. Finden Sie die neueste Trimmzeit heraus. Wenn das Pferd beschlagen ist, fragen Sie nach welchem ​​Zweck und dergleichen. Alle Dokumente müssen in einwandfreiem Zustand und mit einem Siegel versehen sein. Sie müssen ein Veterinärzertifikat erhalten. Seien Sie im Allgemeinen äußerst vorsichtig und vorsichtig. Was Sie ausrutschen können, können Sie dann an niemanden verkaufen und viel Geld für die Behandlung drohen.

3. Es ist besser, wenn der Sattel, das Zaumzeug, das Gebiss, das Sattelgewebe usw. Sie werden mit dem Pferd kaufen - ihren Verwandten.

4. Überlegen Sie sorgfältig, ob Sie eine Pferdekutsche wählen möchten - es ist wahrscheinlich besser, einen ausgerüsteten Anhänger zu haben.

5. Verbringen Sie die ersten Tage nach dem Kauf mit dem Pferd. Gehen Sie damit in Ihren Händen, bringen Sie es neuen Bedingungen bei.

Bevor Sie ein Pferd kaufen, müssen Sie einen Stall finden. Folgendes sollte es sein (Punkt für Punkt):

1. Der Weg zu den Ställen sollte in keinem Fall länger als 1,5 Stunden in eine Richtung dauern (je weniger, desto besser). Wenn Sie kein eigenes Auto haben, müssen die öffentlichen Verkehrsmittel häufig fahren.

2. Denniks sollten nicht weniger als 3x3 Meter, aber am besten im Bereich von 4x4 oder 3x4 sein. Der Boden im Stall ist beliebig, aber wenn es sich um Beton oder Asphalt handelt, sollte viel Sägemehl vorhanden sein!

3. Die Fütterung sollte nicht schlechter sein als 3 Mal am Tag Heu, 2 Mal nur Hafer, 1 Mal Haferbrei und mindestens 3 Mal - Gießen. Das Tagesgeld des Pferdes sollte mindestens 5 kg Heu und die gleiche Menge Hafer in der Menge Brei betragen.

Rotes Pony, Fotofotografie
Rotes Pony, Fotofotografie

4. Das ideale Reinigungsschema - am Morgen schlagen sie im Stall vollständig ab und lassen nur sauberes, trockenes, leichtes Sägemehl, Mist und Urin den ganzen Tag entfernt, wenn es schmutzig wird.

5. Vor und nach dem Mittagessen ist das Pferd mindestens eine Stunde wert.

Was müssen Sie wissen, bevor Sie ein Pferd kaufen?
Was müssen Sie wissen, bevor Sie ein Pferd kaufen?

In Verbindung stehender Artikel Was müssen Sie wissen, bevor Sie ein Pferd kaufen?

6. Je vielfältiger die Natur rund um den Stall und je bequemer und interessanter die Wege sind, auf denen Sie fahren können, desto besser. Es wäre schön, einen Exerzierplatz von mindestens 20x20 m und einen Kordelkreis an der Stelle von mindestens 10 m Durchmesser zu haben.

7. Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, was im Preis der Unterkunft enthalten ist. Sie werden mit ziemlicher Sicherheit extra für die Bräutigame bezahlen, alle 1,5 Monate für die Dienste des Hufschmieds bezahlen, den Tierarzt bezahlen.

8. Die Einstellung zu Pferden im Stall ist sehr wichtig. Sehen Sie, wie sie dort leben - sowohl privat als auch stabil. Wenn sie dünn und ungereinigt sind, die Ställe schmutzig sind und der Bräutigam und die Helfer sie grob behandeln, ist es kein Problem, dass dies nicht der richtige Ort für Ihr Pferd ist.

9. Die Reinigung des Pferdes selbst wird manchmal separat bezahlt. Ich würde Ihnen raten, vor der Reise immer zu reinigen, auszuhaken, zu satteln und zu zügeln und nach der Reise Ihre Hufe zu waschen und mit Heu zu reiben. So lernen Sie sich besser kennen.

10. Vereinbaren Sie ein Pferdetraining, während Sie nicht im Stall sind. Sie müssen sicher sein, wer es fahren wird. Setzen Sie kein Pferd auf einen Ausritt - das funktioniert nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie dies nicht ohne Ihr Wissen tun.

11. Sie sollten das Pferd mindestens 2 und vorzugsweise 3 oder 4 Tage die Woche besuchen. Und am Wochenende kommen Sie morgens und gehen Sie abends, um mehr Zeit miteinander zu verbringen und Freunde zu finden. Wenn Sie nicht so viel Freizeit haben, gehen Sie vielleicht besser zur Miete.

12. Komm manchmal unerwartet in den Stall. Es ist gut zu wissen, was sie dort ohne dich mit deinem Pferd machen.

Quelle: Website

Beliebt nach Thema