Russischer Traber (russisches Trabpferd)

Russischer Traber (russisches Trabpferd)
Russischer Traber (russisches Trabpferd)
Video: Russischer Traber (russisches Trabpferd)
Video: RUSSLANDS PFERDE 4/5: Traber und Traditionen (Trailer) 2023, Februar
Anonim

Der russische Traber (russischer Traber) oder das russische Trabpferd ist eine leicht vorgespannte Pferderasse, die in Russland und der UdSSR durch reproduktive Kreuzung des Orlow-Trabers mit dem amerikanischen gezüchtet wird. Dies ist die jüngste der vier Traberrassen, die 1949 anerkannt wurde. In der Geschichte der Rasse sollten zwei stark unterschiedliche Perioden unterschieden werden: von den 1890er Jahren bis zur Oktoberrevolution und der Periode der sowjetischen Pferdezucht, als tatsächlich die Bildung des russischen Trabers stattfand.

Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto
Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto

Die Schaffung des russischen Trabers begann in den 1900er Jahren, als die ersten Traber der amerikanischen Rasse (Standard Bred) aus den USA nach Russland importiert wurden. Pferde der neuen Rasse bildeten auf den Rennstrecken einen harten Wettbewerb um die Oryol-Traber, die bis zu diesem Zeitpunkt als die muntersten galten. Amerikanische Traber begannen, Orlow aus allen Entfernungen zu schlagen. Danach begannen viele Besitzer von Oryol-Trabern, da es in erster Linie um das riesige Preisgeld ging, amerikanische Hengste in den USA zu kaufen und sie mit Orlow-Stuten zu kreuzen.

Liste der Pferde- und Ponyrassen von A bis Z
Liste der Pferde- und Ponyrassen von A bis Z

In Verbindung stehender Artikel Liste der Pferde- und Ponyrassen von A bis Z.

Oryol-amerikanische Kreuzungen zeigten sehr gute Ergebnisse, und eine fast vollständige Kreuzung begann. Diese Verschmelzung von "blauem Oryol-Blut mit dem trockenen und säuerlichen Blut eines amerikanischen Trabers" (nach den Worten von A. I. Kuprin) teilte russische Pferdezüchter und Pferdeliebhaber in zwei Lager - Anhänger des Oryol-Trabers und Mestizer. Strongmans Siege über den amerikanischen Traber General Eich oder die Mischlingsstute Sorry wurden von Anhängern der Oryol-Rasse als nationaler Triumph angesehen, und seine Niederlagen waren eine echte Katastrophe.

Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto
Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto

Vor der Revolution von 1917 waren die muntersten amerikanischen-Oryol-Kreuze so berühmte Pferde wie der graue Hengst Dusty (Garlo - Loss 1900), der 2 min 8,4 s in einer Entfernung von 1600 m zeigte, die Stute Sorry (Pass Rose - Mashistaya 1902), die zeigte Entfernungen 1600 m 2 min 8 s, die die ersten Rekordhalter der russischen Rasse wurden. Hervorragende Beweglichkeit zeigten Traber wie Meteor (Zenit - Mina 1908), Beweglichkeit 2 min 11 s und Taglioni (Gay Bingen - Secret 1909), Beweglichkeit 2 min 9 s. In einer Entfernung von 3200 m zeigte Taglioni einen absoluten Rekord dieser Jahre - 4 Minuten 24,1 Sekunden.

Nach dem Bürgerkrieg wurden die überlebenden Mestizen und einige coole amerikanische Traber weiterhin auf den Rennstrecken der UdSSR getestet. 1928 wurde ein Plan zur Entwicklung der ryolamerikanischen Pferdezucht verabschiedet. Der Zweck der Entwicklung einer neuen Rasse bestand nicht nur darin, auf Rennstrecken zu testen, sondern auch ein Pferd zu bekommen, das in jeder Art von Geschirr, auf dem Land oder bei den Streitkräften arbeiten kann.

Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto
Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto

In Deutschland trat der Mestizenhahn 1929 zu gleichen Bedingungen nicht nur mit den besten in Europa gezüchteten Trabern, sondern auch mit Trabern aus den USA an. 1933 war der Hahn der erste europäische Traber in der Klasse, der schneller als 2 min 5 s auf 1600 m war und in dieser Entfernung eine Geschwindigkeit von 2 min 3,5 s im Preis zeigte.

In den nächsten zwanzig Jahren arbeiteten die Gestüte der UdSSR intensiv an der Auswahl der Hengste und Stuten des gewünschten Typs, bildeten sie aus und testeten sie auf den Hippodromen. Infolgedessen wurde die neue Rasse 1949 offiziell anerkannt und als russischer Traber bezeichnet.

Beim russischen Trabpferd findet man häufig Pferde mit einem ausgeprägten Reittyp. Der russische Traber basiert auf der größten Anzahl asiatischer, europäischer und amerikanischer Rassen. Achal-Teke, Araber, Vollblut, Trakehner, Orlovo-Rostopchin, Holstein, Friesen, Standardrasse, französischer Traber, Morgan, verschiedene spanische, neapolitanische, dänische, deutsche und niederländische - dies ist eine unvollständige Liste von Rassen, die an der Schaffung des russischen Trabers beteiligt sind.

Der erste vierjährige Traber, der eine Zeit von genau 2 Minuten in einer Entfernung von 1600 Metern zeigte, war der graue Hengst Hybrid (Huron - Brasilien 1947). Im Alter von drei Jahren zeigte er phänomenale Beweglichkeit bei 2400 m - 3 Minuten 6,4 Sekunden, ein Rekord, den noch kein in Russland geborener dreijähriger Traber gebrochen hat.

Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto
Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto

Äußerlich waren die russischen Traber den Oryol-Trabern in Rasse und Eleganz unterlegen, aber viel harmonischer als die amerikanischen Traber. In Bezug auf die Beweglichkeit waren die russischen Traber schneller als die Oryol, aber leiser als die amerikanischen Traber. Russische Traber haben im Ausland wiederholt ihre Beweglichkeit unter Beweis gestellt.

Die russische Trabergeste war der erste der russischen Traber, der in die internationale Elite der "minutlosen" Traber eintrat, dh 1600 Meter in weniger als 2 Minuten lief. Es war 1953 im Odessa Hippodrome.

Eine kleine Anzahl von Hengsten und Stuten amerikanischer Traber wurde aus den USA und anderen Ländern importiert. Am effektivsten war die Verwendung von zwei importierten Deckhengsten; Low-Hanover, geboren 1957, und Reprise, geboren 1971 Ihre Nachkommen dominieren die Rennstrecke für traditionelle, persönliche und internationale Preise.

Die beliebtesten Namen für Pferde und Ponys
Die beliebtesten Namen für Pferde und Ponys

In Verbindung stehender Artikel Die beliebtesten Namen für Pferde und Ponys

Der verspielteste russische Traber ist heute der rote Hengst Polygon. Wenn man vom Polygon spricht, kann man nur seinen Vater Pavlina erwähnen - einen Traber der höchsten Klasse, der unter der Leitung von A. Kreidin 20 Mal alle Rekorde der Union überholte.

Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto
Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto

Die meisten der heutigen russischen Traber im Außenbereich haben wenig mit den russischen Trabern von vor zwanzig Jahren gemeinsam. Die alten Linien der russischen Traberrasse, die zu den Kreuzen der zaristischen Zeit führten, gingen unwiederbringlich verloren. Heute ist der russische Traber ein Sportpferd, das zur Verbesserung lokaler Zugpferderassen sowie bei Reitwettbewerben auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR und im Ausland eingesetzt wird. In Bezug auf die Beweglichkeit ist es dem Orlov-Traber etwas überlegen, da es früher reift.

Die Widerristhöhe beträgt 154 bis 165 cm. Die häufigste Farbe ist Lorbeer (46%), Schwarz (27%), seltener Rot und Grau.

Russische Trabpferde zeichnen sich durch eine starke, trockene Konstitution aus. Zuchthengste, die im 19. Band des Staatsbuchs aufgeführt sind, haben die folgenden Maße in cm: Widerristhöhe - 160,3, Geflecht, Körperlänge - 161,5, Brustumfang - 182,3, Kanonenumfang - 20,2. Die Stutengrößen betragen 159,3 - 161,1 - 182,7 - 19,8. Das Lebendgewicht von Pferden beträgt 500 - 550 kg.

Interessante Fakten über Pferde (1-100)
Interessante Fakten über Pferde (1-100)

In Verbindung stehender Artikel Interessante Fakten über Pferde (1-100)

In der Regel ist der russische Traber ein trockenes Pferd mit einem langen Rücken, einem abfallenden, trockenen Hals von mittlerer Länge, starken trockenen Beinen, die proportional etwas kürzer als der Rücken sind. Die häufigsten Mängel sind Säbeligkeit und Nähe der Sprunggelenke, kurz herabhängende Kruppe und Tempo. Der russische Traber unterscheidet sich von der Oryol-Rasse durch eine etwas kleinere Größe, eine gewisse Verkürzung des Körpers, eine größere Trockenheit der Konstitution, weniger Furchen der Mähne und des Schwanzes, einen geraden Hals, einen besser ausgedrückten Widerrist, eine relativ tiefere Brust, trockenere und längere Gliedmaßen mit sehr kleinen Bürsten.

Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto
Russischer Traber (russisches Trabpferd), Foto

In jüngster Zeit wurden russische Traber sehr erfolgreich eingesetzt, um Hindernisse zu überwinden. Dies liegt daran, dass sie eine einzigartige Hinterbeinstruktur haben, die es ihnen ermöglicht, hoch zu springen, nahe an Hindernissen und mit hoher Geschwindigkeit abzustoßen. Viele westliche Trainer bevorzugen bereits Trabpferde oder Pferde mit einem Anteil an Trabblut für schwieriges und schnelles Springreiten. So sind beispielsweise die italienischen, brasilianischen und amerikanischen Teams bereits zu 90% mit Pferden mit Trabblut ausgestattet. "Little Zhopelyu", nur 155 cm groß. - Olympiasieger 1988 - 3/4 französischer Traber mit 1/4 reinem Blut. Der weltberühmte Toy Boy - der Star der brasilianischen Nationalmannschaft - ist ebenfalls ein Traber.

Der beste russische Traber ist heute der schwarze Hengst Reprise (Fluoridate - Noble Victory). Reprise ist der aktuelle allrussische Rekordhalter in einer Entfernung von 1600 m für dreijährige Traber auf einer Winterstrecke von 2 Meilen und 4,9 Sekunden und Rekordhalter des Preises, der nach dem Hippodrom von Zentral-Moskau für dieselbe Entfernung benannt wurde - 2 Minuten und 0,3 Sekunden. Die beste Beweglichkeit der Reprise auf 1600 m - 1 min 59,3 s, mit der er 2006 den Elitepreis gewann.

Neben Tests in Trabrennen eignet sich der russische Traber auch zum Amateurreiten, Reiten und Reiten für Kinder. Russische Traber werden sowohl beim Fahren als auch bei russischen Troikas eingesetzt.

Moderne russische Traber gelten als die zahlreichste und am weitesten verbreitete Pferderasse in Russland. Sie werden auch in der Ukraine, in Moldawien und in einigen anderen GUS-Ländern gezüchtet.

Beliebt nach Thema