Den Teich Für Den Winter Vorbereiten

Inhaltsverzeichnis:

Den Teich Für Den Winter Vorbereiten
Den Teich Für Den Winter Vorbereiten

Video: Den Teich Für Den Winter Vorbereiten

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Teich auf den Winter vorbereiten mit Kobre®Pond Winterstabil! 2023, Januar
Anonim

Die Vorbereitung des Teiches für den Winter beginnt im Herbst. Die Wassertemperatur sagt Ihnen, wann Sie Ihren Teich für den Winter vorbereiten müssen. Um Ihren Fisch und Teich auf den Winter vorzubereiten, benötigen Sie zunächst ein gutes Thermometer. Binden Sie ein Ende der Schnur an ein Thermometer und das andere Ende an den Felsen am Boden des Teiches.

Kleine Teiche. Da sie am einfachsten sind, sollte die Vorbereitung auf den Winter nicht schwierig sein. Viele der kleinen Teiche sind vollständig geleert, insbesondere in Gebieten mit langen, kalten Wintern.

Teich mit Koi-Karpfen, Fototeichteich im Landhausfoto
Teich mit Koi-Karpfen, Fototeichteich im Landhausfoto

Überprüfen Sie die Wasserqualität: Vor der Vorbereitung auf den Winter sollten mehrere Tests durchgeführt werden, einschließlich eines Sauerstofftests. Dies wird Ihnen helfen, das Teichbelüftungsgerät zu verstehen. Außerdem hilft es, die sichersten Wassereigenschaften zu erzielen und den Fisch vor Stress zu bewahren, während Sie ihn tragen.

Vorbereitung der Winterpflege: Zunächst müssen Sie zu Hause einen Teich für Fische einrichten, in dem dieser die Zeit überlebt, in der der Teich leer ist. Vergessen Sie nicht, dass dies eine lange Zeit sein wird. Die Größe des provisorischen Hauses ist sehr wichtig. Normalerweise funktioniert ein großes Aquarium für Fische aus einem kleinen Teich. Sie können auch zu Hause einen Teich mit zylindrischen Blöcken und einer Auskleidung bauen.

Um den negativen Belastungseffekt auf den Fisch zu verringern, sollte im Voraus ein Behälter zum Überwintern vorbereitet werden, vorzugsweise ein oder zwei Wochen vor dem Bewegen des Fisches. Füllen Sie Ihren Behälter mit Teichwasser. Die Verwendung von Teichwasser ist vorzuziehen, damit sich Ihre Fische schneller anpassen können. Wenn Sie das Teichwasser nicht verwenden können, tritt das Wasser aus dem Wasserhahn ab. Vergessen Sie jedoch nicht, die erforderlichen Chemikalien hinzuzufügen, um Chlor und andere schädliche Substanzen aus dem Wasser zu entfernen.

Häufige Fehler, die zu einer Verschlechterung der Wasserqualität in Stauseen führen können
Häufige Fehler, die zu einer Verschlechterung der Wasserqualität in Stauseen führen können

In Verbindung stehender Artikel Häufige Fehler, die zu einer Verschlechterung der Wasserqualität in Stauseen führen können

Um einen vorübergehenden Schutz mit den notwendigen nützlichen Bakterien zu schaffen, fügen Sie einfach ein paar Steine ​​oder Pflanzen aus dem Teich hinzu. Wenn Sie keine Pflanzen oder Steine ​​haben, versuchen Sie, etwas aus dem Biofilter im Teich in Ihr Aquarium zu geben.

Sobald Sie das Aquarium mit Wasser füllen, können Sie an Filtern arbeiten. Die meisten Teichfilter sind nicht für ein Aquarium geeignet und daher benötigen Sie ein unabhängiges, separates Filtersystem. Einige Außenfilter funktionieren mit einem Aquarium, sehen aber nicht sehr ästhetisch und zu sperrig aus. Wenn Sie sich jedoch für einen externen Filter entscheiden, stellen Sie sicher, dass dieser auf einem stabilen Stand über dem Wasserspiegel steht, damit das gefilterte Wasser zurück in das Aquarium fließt.

Teich mit Koi-Karpfen, Fotofotografie
Teich mit Koi-Karpfen, Fotofotografie

Transport von Fisch. Sobald Sie einen Winterschutz für Ihre Fische eingerichtet haben, ist es Zeit, den Fisch selbst zu fangen. Lassen Sie den Teich so weit ab, dass die Fische noch schwimmen können, aber leicht zu sehen sind. Versuchen Sie nun, den Fisch mit Plastikeimern herauszuschöpfen. Netze funktionieren, können aber durch Reiben des Schutzschleims vom Körper des Fisches beschädigt werden. Jetzt sollten Sie den Fisch akklimatisieren und ihn auf die Bedingungen des Winteraquariums vorbereiten.

Vorbereitung auf den laufenden Service. Testen Sie das Wasser alle paar Tage und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. Überwachen Sie die Nitrit- und Ammoniakwerte genau, insbesondere da das biologische Filtersystem möglicherweise noch nicht voll ausgelastet ist. Testen Sie das Wasser nach einigen Wochen regelmäßig und führen Sie Änderungen durch.

Pflanzenpflege. Einfrieren ist die beste Zeit, um Ihre Pflanzen zu trennen und zu verpflanzen. In nördlichen Regionen, in denen die Temperaturen unter 15 ° C fallen, sollten tropische Pflanzen in das Haus gebracht werden, und die stärksten können im tiefsten Teil des Teiches platziert werden, sobald sie anfangen, braun zu werden.

Wassertemperatur zur Vorbereitung auf den Winter 21 ° C.
  • Trennung und Transplantation von Pflanzen
  • 50% Wasserwechsel
  • Hinzufügen von Getreide zu Lebensmitteln
15 ° C.
  • Umstellung der Ernährung auf Getreide
  • Übertragung tropischer Pflanzen ins Haus
  • während des Laubfalls ein Netz über den Teich legen
10 ° C.

Hör auf zu füttern

7 ° C.

Beschneiden und Bewegen auf den Boden der verbleibenden Pflanzen

4 ° C.
  • Pumpen tragen
  • Heizungsinstallation

Leere Teichreinigung. Sobald der Teich leer ist, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder reinigen Sie ihn jetzt und decken Sie ihn ab, bevor der Frühling kommt, oder reinigen Sie ihn im Frühling, bevor Sie ihn mit Wasser füllen. Was auch immer Sie wählen, Sie müssen hart arbeiten. So oder so, aber wenn Sie den Teich im Gefrierbereich reinigen, müssen Sie im Frühjahr viel weniger arbeiten.

Große Gewässer. Überprüfen Sie den Sauerstoffgehalt im Wasser. Was ist sein Gehalt im Wasser im Sommer? Ist die biologische Belastung hoch? Was ist der Phosphatgehalt? Bevor Sie sich auf die Überwinterung vorbereiten, müssen Sie einen Wassertest in Ihrem Reservoir durchführen, den Gehalt an Ammoniak, Sauerstoff und Phosphaten überprüfen, um die Basisindikatoren zu bestimmen und später zu verstehen, welche Faktoren zu solchen Indikatoren geführt haben. Und Sie sollten sich gleich einen Plan ausdenken, wie Sie damit umgehen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sollten.

Koi-Karpfen im Teich, Fotofotografie
Koi-Karpfen im Teich, Fotofotografie

Netzwerkinstallation. Sobald die ersten Blätter zu fallen beginnen, sollten Sie Ihren Teich mit einem feinmaschigen Netz bedecken. Dadurch wird verhindert, dass die meisten Blätter und Zweige ins Wasser gelangen. Das Netz ist kaum sichtbar und sollte an den Rändern des Teiches gezogen und gesichert werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Netz die Wasseroberfläche nicht berührt. Sobald viele Blätter vorhanden sind, lösen Sie einfach die Netzbefestigungen auf einer Seite, werfen Sie die Blätter weg und befestigen Sie das Netz wieder. Wenn Sie einen Garbage Collector haben, müssen Sie sicherstellen, dass die Mülltonne jedes Mal sauber ist.

Boden reinigen. Selbst mit einem Netz können einige Blätter von nahe gelegenen Bäumen, Büschen und anderer Vegetation in den Teich gelangen, sogar die Blätter von Pflanzen, die im Teich wachsen. So sammeln sie sich am Boden Ihres Reservoirs. Die dort ansammelnden verfallenden Blätter erhöhen den Gehalt an organischen Bestandteilen im Wasser, entziehen dem Wasser Sauerstoff und wirken sich negativ auf den Fisch aus, wodurch er gestresst wird. Während des Laubfalls ist es notwendig, den größten Teil der organischen Substanz zu entfernen, die sich am Boden ansammelt. Der erste Schritt besteht darin, die Randpflanzen zu schneiden und die schwimmenden Blätter zu entfernen, bevor sie zu verfallen beginnen.

Reinigungshübe, Filter und Pumpen. Ein verschmutztes Filtersystem ist unwirksam. Der Stromverbrauch steigt und die Leistung sinkt erheblich. Am Ende kann es einfach verstopfen und ganz aufhören zu arbeiten. Verwenden Sie die Situation, um Ihr Filtersystem vollständig zu reinigen, und ersetzen Sie die Filter nach Bedarf.

Sobald die Temperatur unter 5 ° C gefallen ist, sollten die Hauptpumpen, Filter und Proteinsammler ausgeschaltet und in die Speisekammer gestellt werden. Lassen Sie die Pumpen nicht am Boden des Teichs, da dies dazu führen kann, dass die Temperatur im gesamten Teich sinkt und die Fische ihre gesamte Fettversorgung verbrauchen, um zu überleben.

Nehmen Sie einen teilweisen Wasserwechsel vor. Alle oben genannten Maßnahmen heben die Aufhängung vom Boden des Reservoirs an, sodass jetzt ein sehr guter Zeitpunkt für eine Änderung ist. Während des Herbstes kann ein Wasserwechsel von 50% durchgeführt werden, wodurch Sie sich viel weniger unwohl fühlen als bei einem Temperaturabfall unter 15 ° C. Wenn das Wasser am nächsten Tag nach dem Wechsel noch trübe ist, sollte der Vorgang wiederholt werden. Denken Sie daran, Wasseraufbereiter zu verwenden, wenn Ihr Wasserhahn Chloramine enthält.

Erneutes Testen. Um falsche Messwerte zu vermeiden, lassen Sie Ihren Teich einige Tage lang stehen, nachdem Sie die obigen Tipps befolgt haben. Messen Sie dann den Sauerstoffgehalt und die Wasserqualität.

Koi-Karpfen und abgefallene Blätter auf der Wasseroberfläche, Fotofotografiefisch
Koi-Karpfen und abgefallene Blätter auf der Wasseroberfläche, Fotofotografiefisch

Sauerstoffanreicherung von Wasser. Nachdem Sie den Boden Ihres Teichs und der Filter gereinigt haben, müssen Sie das gesamte System auf dem neuesten Stand halten. Der Belüfter hilft Ihnen dabei, den Sauerstoffgehalt auf einem angemessenen und sicheren Niveau zu halten. Dies verhindert auch, dass die Oberfläche des Teiches mit dem Einsetzen von kaltem Wetter mit Eis bedeckt wird. Wenn Sie den Luftsprudler in den Wintermonaten verwenden möchten, müssen Sie ihn ordnungsgemäß installieren, damit er das Wasser nicht überkühlt und die Bewohner Ihres Reservoirs schädigt. Um eine Übersättigung des Wassers mit kalter Luft zu vermeiden, muss der Belüfter in Innenräumen installiert oder warme Luft aus dem Raum gepumpt werden. Befindet sich der Belüfter in einem Teich, sollte er sich mindestens 30 cm über dem Teichboden befinden. Wenn Sie in einem nördlichen Klima leben, benötigen Sie einen automatischen Entfroster, damit sich kein Eis bildet.

Ändern Sie die Ernährung und Portionsgröße beim Füttern von Fisch. Sobald die Temperatur unter 21 ° C fällt, muss die Proteinmenge im Lebensmittel langsam reduziert und durch proteinfreie Lebensmittel auf der Basis von Weizen- und Brotbakterien ersetzt werden, die viel leichter verdaulich sind. Je niedriger die Temperatur, desto schwieriger ist es für den Fisch, Futter zu verdauen. Auch wenn es wichtig ist, dass Ihre Fische im Winter nicht abnehmen, seien Sie äußerst vorsichtig und vermeiden Sie Überfütterung. Das Futter sollte 2-3 mal täglich mit einer solchen Futtermenge erfolgen, dass der Fisch innerhalb von 5 Minuten vollständig frisst. Danach müssen die Futterreste aus dem Reservoir entfernt werden.

Bei Lufttemperaturen unter 15 ° C sollten Fische ausschließlich mit Pflanzenfutter auf der Basis von Weizenbakterien gefüttert werden, wodurch die Futtermenge schrittweise verringert wird. Wenn die Temperatur unter 10 ° C fällt, können die Bakterien im Verdauungssystem des Fisches das Futter nicht mehr verdauen. Jetzt müssen Sie die Fütterung einstellen. Es ist auch notwendig, die Menge an organischem Abfall im Wasser zu reduzieren. Dies liegt daran, dass sich organische Stoffe schnell zersetzen.

11 Dinge, die Sie beim Aufbau eines Teichs wissen sollten
11 Dinge, die Sie beim Aufbau eines Teichs wissen sollten

In Verbindung stehender Artikel 11 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie ein Reservoir anordnen

Denken Sie bei jeder Fütterung, wenn die Temperatur unter 15 ° C liegt, daran, dass die Bakterien in Ihrem Filter auch ihre Aktivität verringern. Sie können sich nicht mehr mit der gleichen Geschwindigkeit wie zuvor vermehren und sterben daher bei extremen Temperaturen ab oder werden vollständig passiv. Während dieser Zeit sollte das Wasser regelmäßig überprüft werden, um einen Anstieg des Ammoniak- und Nitritspiegels festzustellen.

Pflanzen vor dem ersten Frost entfernen. Der Laubfall ist eine sehr gute Zeit zum Umpflanzen und Teilen von Pflanzen. Mittlere Temperaturen geben den Pflanzen die Zeit, die sie benötigen, um ihr Wurzelsystem vor dem Frost wiederzugewinnen, und die Pflanzen produzieren natürlich bis zum Sommer mehr Blüten, wenn sie richtig gedüngt werden. Sobald die durchschnittliche Tagestemperatur unter 15 ° C fällt, müssen tropische Pflanzen in Innenräumen bewegt werden. Sobald die Temperatur unter 10 ° C fällt - dies ist der erste ernsthafte Frost. Entfernen Sie schnell die Netze, bereiten Sie robuste Lilien vor und legen Sie sie auf den Boden des Reservoirs. In den nördlichen Regionen müssen Sie auch Sumpfpflanzen vorbereiten und auf eine niedrigere, tiefere Ebene verlagern. Wenn Ihr Gewässer jedoch flach ist, übertragen Sie es in ein Haus mit tropischen Pflanzen und pflanzen Sie es bei Bedarf in neue Töpfe.

Verwenden eines automatischen Defrosters. In den nördlichen Gebieten müssen Sie die Teichabdeckung entfernen, bevor das Wasser zu gefrieren beginnt. Nachdem Sie das Netzwerk entfernt haben, können Sie einen automatischen Defroster installieren. Dieses Gerät kann den Teich nicht erwärmen, sondern hält lediglich die Wassertemperatur auf einem bestimmten Niveau, sodass er nicht mit Eis bedeckt werden kann. Dadurch können giftige Gase sowie Sauerstoff aus dem Wasser entweichen. In warmen Klimazonen, in denen die Wasseroberfläche nicht mit Eis bedeckt ist, sollten Pumpen und Pumpen das ganze Jahr über weiterarbeiten. Wenn die Temperatur im Winter unter 5 ° C fällt, muss der Entfroster mindestens 30 cm über dem Boden platziert werden. Fische bleiben im Winter am Boden, und wenn Ihr Teich sauber und nicht überfüllt ist, kann die Oberfläche gefrieren, ohne die Bewohner zu schädigen. Denken Sie daran, dass bei vollständigem Einfrieren der Wasseroberfläche das Eis nicht durch Schläge gebrochen werden kann.Schallwellen können Ihren Fischen ernsthaft schaden. Um das Eis loszuwerden, stellen Sie ein heißes Gefäß mit Wasser auf das Eis. Sie müssen kein kochendes Wasser über das Eis gießen - das Eis gefriert nur noch mehr. Nach einigen Minuten schmilzt das Gefäß das Eis.

Copyright © Zooclub-Portal (www.zooclub.ru)

Beliebt nach Thema