Gurami Oder Perlentrichogaster

Gurami Oder Perlentrichogaster
Gurami Oder Perlentrichogaster
Video: Gurami Oder Perlentrichogaster
Video: Супер подборка лабиринтовых. Гурами. Часть 1 2023, Februar
Anonim

Vor einem Jahr sah der Perlengourami einfach nur hässlich aus: graue Seiten und ein schwarzer Streifen - das ist das ganze Outfit. Dies ist nicht genug für Aquariumbewohner. Hinter der Glasküste leben normalerweise Fische mit ausgefallenen Farben.

Aber Perlgurami erfüllt diese Anforderungen voll und ganz. Sie müssen nur geduldig sein. Nachdem er gereift ist, wird er sich mit Perlen bestreuen, er wird einen violetten Farbton auf die silbernen Seiten werfen, seine transparenten Flossen werden mit einem perlmuttartigen Glanz leuchten. Und während des Laichens werden diese Fische noch eleganter und heller.

Gurami oder Perlentrichogaster, Fotofotografie Aquarienfische
Gurami oder Perlentrichogaster, Fotofotografie Aquarienfische

Als ob sie ihre Unwiderstehlichkeit erkennen würden, stehen Gourami in der oberen Wasserschicht oder schwimmen ruhig, ohne sich mit häufigen Aufstehen für einen Atemzug zu beschäftigen. Wie alle Labyrinthfische atmen Perlgurami Sauerstoff, der nicht nur in Wasser, sondern auch aus der Luft gelöst ist. So sind diese Fische angeordnet. Daher können sie in engen Gewässern mit schlammigem, verdorbenem Wasser leben. Wenn der Makropod, einer der Vertreter der Labyrinthfamilie, nicht an die Wasseroberfläche steigen darf, stirbt er selbst in Süßwasser in sieben bis acht Stunden ab. Und mit Nasswasserpflanzen ausgekleidet, wird es mehr als einen Tag leben.

Gupami-Perle, Fotofotografie-Aquarienfisch
Gupami-Perle, Fotofotografie-Aquarienfisch

Richtig, lustig und boshaft braten, unprätentiös und wahllos in der Nahrung, für bis zu drei oder vier Wochen erfordern die gleiche Einstellung zu sich selbst wie Braten anderer Fischarten: Sie brauchen sauberes, frisches Wasser. Und das hat seine eigene Erklärung: Das Labyrinthorgan, das für die Luftatmung von Fischen verantwortlich ist, entwickelt sich in ihnen erst im Alter von drei bis vier Wochen.

Gourami küsst (Helostoma temminkii)
Gourami küsst (Helostoma temminkii)

In Verbindung stehender Artikel Gourami-Kuss (Helostoma temminkii)

Wie jeder Vertreter des Indoor-Unterwasserreichs ist auch der Perlengourami nicht ohne Macken. Er mag es nicht, wenn das Aquarium hell beleuchtet ist. Er versucht sich vor dem Licht in Pflanzendickichten zu verstecken. Es nimmt Nahrung von unten und an der Oberfläche auf, schwimmt aber nur. Es frisst eher weiche Enchireus- und Tubifex-Würmer als harte Blutwürmer und bevorzugt rote gegenüber grauen Daphnien. Nur altes, stehendes Wasser benötigt Wasser im Aquarium. Bereiten Sie dieses Wasser aus normalem Leitungswasser vor und fügen Sie Torf hinzu.

Gurami-Perle, Fotofotografie-Labyrinthfisch
Gurami-Perle, Fotofotografie-Labyrinthfisch

Oder, noch besser, Leitungswasser wird mit Regen oder destilliertem Wasser verdünnt und erst dann getorft. Und das Letzte. Das Aquarium, in dem Perlgurami erscheinen, sollte an einem Ort aufgestellt werden, an dem niemand vorbeigeht. Wenn dies nicht möglich ist, blockieren Sie die Außenwand des Aquariums.

Normalerweise wird die Wassertemperatur in dem Aquarium, in dem Perlgurami leben, auf etwa 22-24 ° C gehalten, und für das Laichen von Fischen wird sie auf 26-28 ° C erhöht.

Nachkommen sind von jungen Gouramis zwischen acht und vierzehn Monaten leichter zu bekommen. Vor dem Laichen sollten Männchen und Weibchen sieben bis zehn Tage lang getrennt gehalten und reichlich mit Lebendfutter gefüttert werden. Bei allen Arten von Gourami ist es leicht, einen Mann von einer Frau zu unterscheiden: Seine Rückenflosse ist scharf, lang und reicht bis zum Schwanz. Und beim Weibchen ist diese Flosse kürzer und abgerundet. Und das Männchen ist heller gefärbt, besonders der Bauch. Während der Missbrauchszeit wird es orange-scharlachrot.

Perlgumami, Foto von Fisch
Perlgumami, Foto von Fisch

In einem Aquarium mit laichenden Fischen sollten sich zwei oder drei dichte Büsche von Pflanzen befinden, in denen sich das Weibchen vor dem Männchen verstecken könnte, und an der Oberfläche befinden sich schwimmende Riccia und Wasserlinsen. Das Männchen verwendet normalerweise Teile dieser Pflanzen, um sein Luftnest zu bauen. Er fängt Luftblasen in seinem Mund ein und spuckt sie nebeneinander aus. Wenn es viele Trümmer von Riccia gibt, breitet sich das Nest nicht aus, sondern erhebt sich mit einem Hut über dem Wasser.

Nachdem die letzte Portion Eier hervorgebracht wurde, sollte das Weibchen aus dem Aquarium entfernt werden. Andernfalls ist das Männchen, das das Nest bewacht, sehr besorgt und kann das Weibchen töten.

Perlgurami, Foto Foto von Fisch
Perlgurami, Foto Foto von Fisch

In 24-26 Stunden schlüpfen sehr kleine, schwache Larven mit einer Eigelbblase aus den Eiern. Drei Tage lang leben sie von den Reserven der Eigelbblase. Ab dem vierten Tag müssen sie mit Ciliaten gefüttert werden. Und zwei Tage später muss der fürsorgliche Papa, der die Eier wachsam bewachte und dem Baby zu Hilfe kam, das rechtzeitig aus dem Nest fiel, es mit dem Mund packte und ins Nest legte, gepflanzt werden. Jetzt kann er versehentlich seinen eigenen Nachwuchs essen. Zu diesem Zeitpunkt verschwindet der Instinkt, Nachkommen zu schützen, beim Männchen.

Gefleckter Gourami (Trichopodus trichopterus)
Gefleckter Gourami (Trichopodus trichopterus)

In Verbindung stehender Artikel Gefleckter Gourami (Trichopodus trichopterus)

Während sich die Larven von Ciliaten ernähren, sollte die Wassertemperatur im Aquarium zunächst bei 25 bis 27 ° C gehalten werden, dann kann sie allmählich gesenkt werden. Die wachsenden Jungfische sollten mehrmals täglich mit "lebendem Staub" gefüttert werden, bis sie erwachsen werden.

Nachdem die einfachen Anforderungen von Perlgurami bekannt geworden sind, züchten viele Aquarianer sie erfolgreich.

Quelle: V. Sanina

Beliebt nach Thema