UV-Sterilisatoren Für Aquarien

Inhaltsverzeichnis:

UV-Sterilisatoren Für Aquarien
UV-Sterilisatoren Für Aquarien
Video: UV-Sterilisatoren Für Aquarien
Video: UV-Klärer gegen Algen und Keime | UV-Klärer und Dünger? | Aquarientechnik 2023, Februar
Anonim

Ultraviolette Sterilisatoren werden verwendet, um die Verschmutzung zu kontrollieren, indem die Ausbreitung von Mikroorganismen durch das Wasser von einem Fisch (Koralle oder Wirbellose) zum anderen gestoppt wird. Sterilisatoren werden auch in Teichen verwendet, um frei schwebende Algen zu bekämpfen. Bei ordnungsgemäßem Betrieb des Geräts werden frei schwebende Mikroorganismen durch UV-Strahlung zerstört.

Hinweis: Mikroorganismen müssen sich im Wasser befinden, das durch den Sterilisator fließt. UV-Strahlung hat keine Restwirkung und tötet keine Organismen ab, die Fische (z. B. Ichthyophthyreose im reifen Stadium) oder Steine ​​(z. B. Algen) infizieren.

Riffaquarium mit Clownfisch, Foto Meeresfischinhalt wirbellose Fotografie
Riffaquarium mit Clownfisch, Foto Meeresfischinhalt wirbellose Fotografie

Wie funktionieren UV-Sterilisatoren?

Solche Geräte verwenden herbizide Leuchtstofflampen, die eine Lichtwellenlänge von ungefähr 254 Nanometern erzeugen. Licht, das durch die Zellstruktur dringt, schädigt die DNA, modifiziert sie und verhindert so das Wachstum, die Entwicklung und die Reproduktion des Organismus.

Welche Faktoren beeinflussen den Betrieb von Sterilisatoren?

* Hinweis: Dies sind nur allgemeine Daten. Einzelne Organismen in dieser Gruppe benötigen möglicherweise eine höhere oder niedrigere Dosis, um sie abzutöten.

Die tödliche Dosis von UV-Strahlen

(Mikrowatt pro Sekunde pro Quadratzentimeter) Bakterien 15.000 - 30.000 Das einfachste 90.000

Die Größe und Art des Organismus. Theoretisch kann ultraviolette Strahlung Viren, Bakterien, Pilze und Protozoen abtöten. In der Praxis können große Organismen wie Protozoen eine höhere Strahlendosis benötigen. Viel hängt auch von der Art des Organismus ab: Einige Bakterien sind strahlenresistenter als andere.

Lampenleistung. Die Menge an UV-Licht, die von ihnen erzeugt wird, hängt direkt von der Leistung der Lampe selbst ab. Je stärker die Lampe ist, desto mehr Ultraviolett erzeugt sie. Leider nimmt die Fähigkeit von Lampen, UV-Strahlen zu erzeugen, mit der Zeit ab, so dass die Lampen alle 4-6 Monate ausgetauscht werden müssen. Die optimale Temperatur zur Erzeugung ultravioletter Strahlung liegt zwischen 40 und 43 ° C. In kälteren Umgebungen nimmt die Produktivität von Sterilisatoren ab.

Meerwasseraquarium mit Fischen und Korallen, Foto eines Fisches
Meerwasseraquarium mit Fischen und Korallen, Foto eines Fisches

Durchdringungsfähigkeit… Ultraviolette Strahlen können Wasser durchdringen. Je höher jedoch die Dichte des Wassers ist, desto geringer ist ihre Durchdringungsfähigkeit. Wenn UV-Strahlen nicht in die Tiefe (durch Wasser) eindringen können, haben sie wenig Sinn. Bewölktes Wasser verringert auch die Pflanzenproduktivität. UV-Sterilisatoren sollten nach mechanischen und biologischen Filtern platziert werden, dh dort, wo das Wasser am transparentesten und saubersten ist. Der Salzgehaltfaktor tritt ebenfalls auf: In Süßwasser ist die Durchdringungsfähigkeit von UV-Strahlen höher als in Salzwasser. Schließlich ist die Sauberkeit der Lampe und ihrer Hülle wichtig. Wenn die Lampe oder die Schale mit Kalk bedeckt ist, blockiert sie einfach die Strahlung. Der Abstand von der Lampe zur Wasseroberfläche wirkt sich ebenfalls aus - ultraviolette Strahlung dringt nur bis zu einer Tiefe von 5 Millimetern in sauberes Salzwasser ein.

Arbeitszeit… Je mehr Wasser UV-Strahlung ausgesetzt ist, desto schädlichere Mikroorganismen werden abgetötet. Die Kontaktzeit wird oft auch als "Haltezeit" bezeichnet. Die Haltezeit ist abhängig vom Wasserdurchfluss. Je niedriger der Durchfluss, desto länger die Kontaktzeit. Die Länge der Lampe wirkt sich ebenfalls aus. Bei einer langen Lampe erhöht sich die Kontaktzeit von Wasser mit dem Sterilisator. Ein weiterer zu berücksichtigender Wert ist die Zeit, die das gesamte Wasservolumen in Ihrem Aquarium benötigt, um den Sterilisator zu passieren. Da sich ständig reines Wasser mit dem Wasser im Aquarium vermischt, ist es fast unmöglich, das gesamte Wasser zu sterilisieren. Dazu müssten Sie das gesamte Wasser aus dem Aquarium entfernen, separat sterilisieren und dann zurückgießen. In dieser Situation haben wir natürlich das Wasser sterilisiert, aber wir müssten auch etwas mit den Bewohnern des Aquariums machen, ohne Wasser leiderlebe nicht.

Temperatur. UV-Strahlen verteilen sich am besten bei Wassertemperaturen von 40-43 ° C. Die Quarzlampen tragen wiederum dazu bei, eine höhere Temperatur aufrechtzuerhalten, wodurch eine höhere Produktivität des gesamten Systems sichergestellt wird. Mit Quarzhüllen können Sie die Lampe vom kühlen Wasser in Ihrem Aquarium isolieren und eine höhere UV-Leistung aufrechterhalten. Theoretisch können UV-Sterilisatoren in jedem Aquarium eingesetzt werden. In kleinen Aquarien (60 l oder weniger) können die Kosten des Aufbaus die Verwendung jedoch unpraktisch machen. Diese Installationen sind am praktischsten in mehrstufigen Aquariumsystemen. In Gewässern sind solche Systeme der beste Weg, um unerwünschtes Algenwachstum zu bekämpfen.

In welchen Systemen sollten UV-Sterilisatoren eingesetzt werden und welche Vorteile bietet ihre Verwendung?

Solche Systeme sind am effektivsten in mehreren Systemen, die durch einen gemeinsamen Filter getrennt sind. In einem herkömmlichen System kann der Sterilisator effektiv installiert werden, um eine Kontamination aller Fische zu verhindern, wenn bei den Aquarienbewohnern Anzeichen einer Krankheit auftreten. Dies ist besonders praktisch in dicht besiedelten Aquarien mit vielen lebenden Steinen und Korallen, in denen es schwierig sein wird, infizierte Fische zu fangen. Die Kontrolle von Krankheiten ist auch wichtig, wenn Sie dem Aquarium neue Fische hinzufügen, zumal 98% der Aquarianer kein separates Aquarium für die Quarantäne verwenden. In Gewässern ist die Verwendung von Sterilisatoren erforderlich, um frei schwebende Algen zu bekämpfen. Auf diese Weise können Sie in Ruhe den Blick auf Ihren Teich genießen.

Schmetterlingsfisch, Pinzettenfisch (Chelmon rostratus), Foto Foto von Fisch pixabay
Schmetterlingsfisch, Pinzettenfisch (Chelmon rostratus), Foto Foto von Fisch pixabay

Langnasiger Schmetterlingsfisch (Chelmon rostratus)

Gibt es Einschränkungen bei der Verwendung eines UV-Sterilisators?

Es versteht sich, dass ultraviolette Systeme nicht als vollständiger Ersatz für die mechanische und biologische Filtration dienen können. Die UV-Einheit ist nur eine Ergänzung zu Ihrem Filtersystem.

UV-Sterilisatoren sind gegen Algen, Würmer und andere Organismen, die nicht frei schweben, unbrauchbar. Ein UV-Sterilisator ist normalerweise nicht schädlich für das Aquarium, sollte jedoch nicht als Allheilmittel verwendet werden, da er die nützlichen Bakterien in Filtern und Kies abtöten kann. Viele Arzneimittel sind mit dem Sterilisator unwirksam, insbesondere solche auf Kupferbasis. UV-Strahlung setzt gebundene Kupferionen frei und ihre Konzentration kann tödlich sein.

Sterilisatoren können zur Bekämpfung von Parasiten verwendet werden. Dies ist jedoch in größeren Systemen unpraktisch, sofern keine leistungsstärkeren Einheiten verwendet werden. Ein UV-Gerät kann Wasser erwärmen, insbesondere wenn es leistungsstärker ist, als es Ihr Aquarium benötigt.

Aquarienbeleuchtung: Spektrum und Intensität
Aquarienbeleuchtung: Spektrum und Intensität

In Verbindung stehender Artikel Aquariumbeleuchtung: Spektrum und Intensität

Welche Modelle von UV-Sterilisatoren stehen zur Verfügung?

Sterilisatoren unterscheiden sich in ihrer Position im Aquarium (horizontal oder vertikal) sowie in ihrer Lage im Verhältnis zur Strömung (suspendiert oder in der Strömungslinie). Alle vertikalen Systeme müssen vertikal sein und dürfen nicht anders sein, während einige Modelle horizontaler Sterilisatoren (z. B. Rainbow) auch vertikal sein können. Einige Optionen können in Reihe oder hinter dem Tank installiert werden. Spezielle Modelle können in Auslegern verwendet werden.

Neue Modelle von UV-Einheiten werden als "Doppelhelix" bezeichnet. Sie verlängern die Kontaktzeit zwischen Wasser und Anlage, da sich das Wasser spiralförmig doppelt dreht und durch die Anlage fließt. Einige Modelle haben möglicherweise eine Quarzhülle, andere kommen ohne. Diese Modelle, die eine Kupplung haben - ich nenne "trockene Lampen". Diese Modelle sind in kalten Aquarien unverzichtbar, um eine optimale UV-Produktion zu gewährleisten. Sie sind auch leichter zu reinigen und auszutauschen.

Es wird angenommen, dass ein guter Sterilisator Folgendes umfassen sollte:

- Loser Ballast, der an einem Ort platziert werden kann, der vor Wasser und Hitze geschützt ist.

- Anzeige, die anzeigt, ob die Installation funktioniert.

- Automatische Schaltfunktion.

- Verbindungselemente.

- Quarz- oder Teflonhülle.

- Nicht korrosive Teile, die mit Wasser in Kontakt kommen.

- Angemessene Garantien und Verpflichtungen.

Brokat pterygoplicht (lat.Pterygoplichthys gibbiceps), Foto von Fisch pixabay
Brokat pterygoplicht (lat.Pterygoplichthys gibbiceps), Foto von Fisch pixabay

Brokat-Pterygoplicht (Pterygoplichthys gibbiceps)

Wie wählen Sie die richtige Größe für Ihr UV-Gerät?

Dies ist möglicherweise die einzige Schwierigkeit bei der Handhabung der UV-Einheit. Um schädliche Organismen effektiv abzutöten, muss Ihre UV-Einstellung an die Größe Ihres Aquariums angepasst sein. Die meisten Hersteller von UV-Sterilisatoren stellen ihrem Produkt eine spezielle Tabelle zur Verfügung. Wenn Sie mehrere bekannte Modelle vergleichen, werden Sie feststellen, dass Tabellen und Maße für jedes Unternehmen unterschiedlich sein können.

Hersteller / Modell Leistung Max. Liter Stromstärke Aqua ultraviolett fünfzehn 1500 700 Angstrom 2537 dreißig 1500 750 Doppelhelix 36 1500 500 Kaiserwasser 65 1200 952 Kaiserwasser 80 1200 1049

Diese Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen mehreren bekannten Herstellern. Und wie wir sehen können, unterscheiden sich diese Indikatoren erheblich voneinander. Die für Emperor Aquatics benötigte Leistung unterscheidet sich erheblich von anderen Herstellern. Dies liegt an der Tatsache, dass sie einen Absorptionskoeffizienten der Wasserreinheit von 0,45 verwenden, was den Durchsatz der Quarzhülse um 20% verringert. Dies reduziert die UV-Leckage und verbessert die Lampenleistung.

Wie installiere ich einen UV-Sterilisator?

Die UV-Einheit muss das letzte Glied im Filtersystem sein, bevor das gereinigte Wasser wieder in das Aquarium gelangt. Der Sterilisator muss nach biologischen, mechanischen und chemischen Filtrationssystemen installiert werden. Befolgen Sie bei der Installation des UV-Systems die Empfehlungen des Herstellers. Die meisten UV-Systeme sind mit speziellen Spike-Halterungen ausgestattet, die sich leicht am Aquarium befestigen lassen.

Sterilisation des Aquariums
Sterilisation des Aquariums

In Verbindung stehender Artikel Sterilisieren eines Aquariums

Wie betreibe ich eine UV-Einheit richtig?

Die Quarzhülse muss einmal im Monat durch Abwischen mit einer Alkohollösung gereinigt werden. Einige große Modelle sind mit speziellen Bürsten ausgestattet, um die Reinigung zu erleichtern. In den meisten Fällen muss die UV-Lampe nach 6 Monaten ab dem Installationsdatum ausgetauscht werden. Die Lebensdauer der Lampe kann jedoch von Hersteller zu Hersteller variieren. Seien Sie also sicher. Achten Sie beim Ersetzen oder Reinigen der Lampe nicht auf das eingeschaltete Gerät. Dies kann Ihre Augen schädigen und Beschwerden verursachen. Schalten Sie das Instrument vor der Wartung aus, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden. Eine Arbeitslampe in Luft erwärmt sich sehr stark und kann platzen, wenn sie in kaltes Wasser getaucht wird.

Beliebt nach Thema