Was Ist Intelligenz? (Teil 7)

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist Intelligenz? (Teil 7)
Was Ist Intelligenz? (Teil 7)
Video: Was Ist Intelligenz? (Teil 7)
Video: Intelligenz, was ist das? Teil 7 Cattells Modell fluider & kristaliner Intelligenz 2023, Februar
Anonim

Menschen bewerten die geistige Entwicklung von Tieren, indem sie sie mit ihrer eigenen vergleichen. Wenn ein Tier ein gutes Sehvermögen und geschickte Gliedmaßen hat, gilt es in der Regel als schlauer als seine Mitmenschen. Wir bevorzugen diejenigen Vertreter des Tierreichs, die Objekte wie uns sehen, reagieren und manipulieren können.

Tiere, die dem Menschen zugute kommen, haben auch eine höhere Intelligenz als ihre weniger benötigten Brüder. Und nicht der Mangel an Intelligenz bei Tieren ist dafür verantwortlich, sondern das enge Denken der Menschen. Tiere, die nur auf ihren Instinkt angewiesen sind, lernen nur, was in direktem Zusammenhang mit ihrer Umwelt steht. Um sich an veränderte Bedingungen anzupassen, benötigen sie einen langen Evolutionsprozess.

Sibirische Katze, Fotofotografie
Sibirische Katze, Fotofotografie

Tiere mit breiteren kognitiven Fähigkeiten passen sich viel schneller an veränderte Lebensbedingungen an. Katzen sind eine solche Art. Sie haben die Fähigkeit, Lösungen für Probleme außerhalb ihrer ökologischen Nische zu finden, und können sich schnell auf unerwartete Veränderungen im Leben einstellen. Eine klare Manifestation dieser Fähigkeiten zeigt sich, wenn ein verwöhntes Haustier in nur einem Leben oder höchstens mehreren Generationen zu einem wilden Raubtier wird und umgekehrt. Leider gibt es keine Skala, mit der diese Fähigkeiten bei Tieren gemessen werden können.

Um den Grad ihrer Intelligenz zu bestimmen, verwenden Menschen normalerweise den sogenannten IQ - Intelligenzquotienten. Sie sollten sich nicht zu 100% darauf verlassen, da es verschiedene Systeme zur Bewertung gibt und Sie darüber hinaus im Voraus herausfinden können, wie Sie ein gutes Ergebnis erzielen können. Es gibt Menschen, die trotz aller intellektuellen Fähigkeiten ein geringes Ergebnis zeigen, da der Test eine bestimmte Art des Denkens erfordert, nämlich logisches Denken, und die geistige Entwicklung einer Person nicht vollständig widerspiegelt. Es gibt auch Tests, die die Fähigkeit zum Lernen und Erinnern messen. Ist die Fähigkeit, sich zu stopfen, ein Zeichen hoher Intelligenz? Wenn ja, sollte jeder Vogel, der die Stimmen anderer Menschen imitieren kann, als sehr intelligent angesehen werden. Das Konzept der Intelligenz ist sehr vielfältigist die Fähigkeit, verschiedene Informationen zu lernen und auswendig zu lernen, Schlussfolgerungen zu ziehen und das in einer neuen Situation gewonnene Wissen anzuwenden.

Чтобы выжить, кошкам и собакам не нужно изучать ядерную физику или читать Шекспира. Интеллект животных связан с их естественной средой обитания и необходимостью выжить в ней. Для измерения интеллекта у животных, мы должны сначала понять, каким они воспринимают окружающий мир, и в соответствии с этим разработать тесты. Если тест призван изучать способность к научению, то, прежде всего, нужно узнать, что именно мотивирует кошку или собаку на выполнение действий. Различные взаимоотношения животных с окружающим миром предполагают различные мотивирующие факторы. Нам нужны тесты, которые позволят выявить черты поведения и склонности, свойственные животному, а не нам, людям. Также необходимо каким-то образом сравнить поведение различных особей, которое может весьма различаться.

Das angeborene Verhalten verschiedener Tierarten kann sehr unterschiedlich sein. Wenn beispielsweise eine Katze und ein Border-Collie-Hund (beide wurden zuvor noch nicht geschult) freien Zugang zu den Entenküken erhalten, frisst die Katze sofort eines oder mehrere, und der Hund sammelt die Entenküken in einer Herde und schützt sie. Ist eine Katze schlau, die sich nicht beeilt, Entenküken zu schützen? Ist ein Hund dumm, wenn er Entenküken nicht als leichte Beute betrachtet und keine Gelegenheit nutzt, einen Bissen zu nehmen?

Demotivation (Teil 8)
Demotivation (Teil 8)

Artikel zum Thema Demotivation (Teil 8)

Basierend auf diesem Test kann kein Tier als schlauer als ein anderes angesehen werden. Sowohl die Katze als auch der Hund handelten nach ihrem Instinkt. Der Hund hat einen angeborenen starken Hirteninstinkt, der sich seit Jahrhunderten durch Selektion darin entwickelt hat. In diesem Test macht der Hund das, was jeder Border Collie tun würde. Eine Katze ist eine Katze, und ihr Verhalten ist typisch für alle Vertreter dieser Art: Sie nimmt Entenküken als leichte Beute wahr. Somit besteht sie die Prüfung zum "besten Hirten" nicht. Daher kann dieser Test nur zur Untersuchung von Hütehunden verwendet werden. Er ist in keiner Weise zur Untersuchung der Intelligenz anderer Tiere geeignet. Die Ergebnisse können auf jede Weise interpretiert werden, und die Schlussfolgerungen haben keinen praktischen Wert. Solche Tests werden manchmal mit versteckter Absicht von diesen "Forschern" verwendet.die versuchen, ihre Theorie statistisch zu stützen oder eine zuvor bekannte Schlussfolgerung zu beweisen.

Die Menschen sind sehr sensibel für das Konzept der "Intelligenz". Wenn sie über die Intelligenz von Tieren sprechen, verwenden sie die Wörter "Intelligenz" oder "Instinkt". Wir Menschen wollen nicht zugeben, dass wir nicht die einzigen mit Intelligenz sind. Wenn wir uns der Geschichte zuwenden, können wir sehen, dass etwas Ähnliches in den Beziehungen zwischen Menschen geschah, als weißhäutige Menschen Menschen mit einer anderen Hautfarbe (die sogenannten Vertreter der niederen Rassen) als intelligent und trainingsfähig behandelten, aber nicht als ihre Brüder, die sie besaßen die gleiche hohe Intelligenz.

Beim Nachdrucken dieses Artikels ist ein aktiver Link zur Quelle OBLIGATORISCH

Beliebt nach Thema