Das Aggressive Verhalten Von Cat Als Reaktion Auf Streicheln

Inhaltsverzeichnis:

Das Aggressive Verhalten Von Cat Als Reaktion Auf Streicheln
Das Aggressive Verhalten Von Cat Als Reaktion Auf Streicheln

Video: Das Aggressive Verhalten Von Cat Als Reaktion Auf Streicheln

Video: Das Aggressive Verhalten Von Cat Als Reaktion Auf Streicheln
Video: Streichel deine Katze SO und sie wird nicht mehr beißen! ✅ 2023, November
Anonim

Viele Katzenbesitzer haben dieses seltsame Verhalten ihrer Haustiere erlebt, als die Katze plötzlich in die Hand des Besitzers beißt und sie streichelt und davonläuft. Diese aggressive Reaktion kann durch die Wahrung ihrer Unabhängigkeit verursacht werden und sich aus verschiedenen Gründen als Reaktion auf Zuneigung manifestieren.

Was sind die Gründe für dieses Verhalten? Katzen sind nicht so sozialisierte Tiere wie Hunde, selbst mit Vertretern ihrer eigenen Spezies kommen sie selten in physischen Kontakt. Kein Wunder, dass sie sagen, dass die Katze von alleine geht. Manchmal können sich Katzen gegenseitig lecken und schlafen und sich an die warme Seite eines Nachbarn kuscheln, aber dies beendet normalerweise ihren Kontakt. Liebevolles Streicheln ist etwas Außerirdisches, das für diese Tiere nicht charakteristisch ist.

Es gibt viele Theorien, die versuchen, das aggressive Verhalten von Katzen als Reaktion auf Streicheln zu erklären

Aggressives Katzengesicht, zischende Katze, Fotofotografie
Aggressives Katzengesicht, zischende Katze, Fotofotografie

Unsachgemäße Sozialisation. Katzen sollten schon sehr früh dem Menschen beigebracht werden. Katzen, die bis zum Alter von sieben Wochen mindestens 5 Minuten am Tag mit einer Person kommunizierten, sind viel liebevoller und vertrauensvoller als Tiere, die in diesem Alter keine Person getroffen haben. Diese Theorie erklärt jedoch nicht, warum richtig sozialisierte Katzen manchmal Aggressionen gegenüber ihren Besitzern zeigen.

Empfindlichkeitsschwelle. Nach dieser Theorie mögen es Katzen zuerst, wenn Menschen sie streicheln, aber dann fängt es an, sie zu ärgern. Und wenn die Katze den Besitzer beißt, scheint sie zu versuchen, "genug, genug" zu sagen. Hier kann eine Analogie zum menschlichen Verhalten gezogen werden. Stellen Sie sich vor, jemand streichelt Ihren Rücken. Zuerst magst du es, aber dann wird es dir langweilig und du willst dich von dieser Person entfernen oder sie bitten aufzuhören.

Schmerzen. Es gibt eine Theorie, dass ständiges Streicheln nicht nur bei Tieren Reizungen verursacht, sondern auch körperliche Schmerzen, da statische Elektrizität, die beim Streicheln des Pelzes eines Tieres erzeugt wird, dessen Nervensystem negativ beeinflusst. Wenn Ihre Katze Schmerzen hat und Sie sie genau an dieser Stelle streicheln, kann dies auch zu aggressivem Verhalten führen.

Ein scharfes Erwachen. Die Katze mag es, gekuschelt zu werden, und sie wird fast einschlafen (obwohl sie ihre Augen offen halten kann). Wenn sie plötzlich aufwacht, merkt sie möglicherweise nicht, dass Sie sie nur streicheln. Es scheint ihr, dass Sie versuchen, sie zu packen. Dann wird sie dich instinktiv beißen und weglaufen, bevor sie merkt, was passiert.

Steuerung. Nach dieser Theorie erklärt sich aggressives Verhalten dadurch, dass die Katze immer versucht, die Kontrolle über die Situation zu behalten - wann sie anfangen soll, sie zu streicheln, wann sie aufhören soll, entscheidet sie selbst. So betont die Katze ihre beherrschende Stellung.

Wie kann man aggressives Verhalten bei Katzen kontrollieren? Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, nicht von Ihren Lieblingen gebissen zu werden, wenn Sie sie streicheln.

Zeigen Sie Ihr Haustier dem Tierarzt. Es ist wichtig herauszufinden, ob er eine Krankheit hat, die Schmerzen verursachen kann. Beispielsweise können Arthritis im Nacken-, Rücken- oder Hüftgelenk, schmerzende Zähne und Ohrenentzündungen bei Katzen Schmerzen verursachen. Das Streicheln der Katze kann diesen Schmerz verschlimmern, oder die Katze kann nervös werden, weil sie befürchtet, dass Sie den schmerzenden Bereich berühren.

Sie sollten sich bewusst sein, dass nicht alle Katzen „Kalbsempfindlichkeit“mögen. Jedes Tier ist individuell. Manche Menschen kommunizieren gerne mit einer Person, klettern in ihre Arme und streicheln endlos. Andere genießen es einfach, der Person nahe zu sein und auf den Knien zu sitzen, aber sie brauchen keinen engeren Kontakt. Erkenne, dass es nicht in deiner Macht liegt, den Charakter deiner Katze zu ändern. Akzeptiere sie so wie sie ist.

Sie sollten sich der Anzeichen von Vorsichtsmaßnahmen bewusst sein. Einige Besitzer behaupten, die Katze habe sich plötzlich umgedreht und sie gebissen. Aufmerksame Träger können jedoch sehr offensichtliche Anzeichen von Irritation erkennen: bis zum Kopf abgeflachte Ohren, Zucken des Schwanzes und der Haare auf dem Rücken, erweiterte Pupillen, leises Grunzen, verlängerte Krallen, Körperspannung. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, stoppen Sie alle Ihre Bewegungen und lassen Sie die Katze los.

Prognose. Jetzt, da Sie die Warnzeichen kennen, können Sie die Zeit festlegen, zu der Ihre Katze Ihr Haustier geduldig toleriert. Wenn Ihre Katze 2 Minuten nach dem Streicheln Anzeichen von Reizung zeigt, streicheln Sie sie niemals länger als anderthalb Minuten (und achten Sie immer noch auf Warnzeichen).

Versuchen Sie, Ihre Katze auf eine andere Weise zu streicheln. Manche Menschen bevorzugen kurze, abrupte Streichelbewegungen, als ob eine andere Katze ihr Fell leckt. Andere mögen es, wenn es unter dem Kinn oder zwischen den Ohren gekratzt wird, aber nicht am ganzen Körper.

Bestrafen Sie Ihre Katze niemals, da sie noch aggressiver werden kann

Verwenden Sie Verhaltensinterventionen. Wenn Ihre Katze beim Streicheln nicht beißt, geben Sie ihr einen Leckerbissen, z. B. ein kleines Stück Hühnchen oder einen anderen Lieblingsgenuss. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals täglich und streicheln Sie das Tier nach und nach, ohne die Empfindlichkeitsschwelle zu überschreiten. (Hören Sie auf, sobald Sie Anzeichen von Reizung bemerken.) Nach einer Weile wird die Katze verstehen, dass Streicheln etwas Angenehmes ist, da es von einem Leckerbissen gefolgt wird.

Fazit. Viele Katzen zeigen einige Zeit nach Beginn des Streichelns Aggressionen. Finden Sie heraus, welche Anzeichen diesem Verhalten vorausgehen, und führen Sie nicht dazu. Finden Sie heraus, ob alles in Ordnung mit der Gesundheit Ihres Haustieres ist. Machen Sie das Streicheln für die Katze angenehmer oder nehmen Sie an, dass Ihr Haustier für Ihre Firma ausreicht und Ihre Berührung nicht benötigt.

Inhaber des Urheberrechts: Zooclub-Portal (www.zooclub.ru)

Empfohlen: