Fütterung Der Welpen Unter Der Mutter Und In Nachfolgenden Wachstumsphasen

Fütterung Der Welpen Unter Der Mutter Und In Nachfolgenden Wachstumsphasen
Fütterung Der Welpen Unter Der Mutter Und In Nachfolgenden Wachstumsphasen
Video: Fütterung Der Welpen Unter Der Mutter Und In Nachfolgenden Wachstumsphasen
Video: WELPEN RICHTIG FÜTTERN ► Hundewelpen füttern und das richtig 2023, Februar
Anonim

Die Entwicklung der Welpen von ihrer Geburt bis zum Ende der Saugperiode und insbesondere in den ersten zwei Wochen hängt hauptsächlich von der richtigen Ernährung der stillenden Hündinnen ab. In den ersten zwei Wochen neugeborener Welpen ist die Muttermilch das einzige Futter.

In der ersten Lebenswoche säugen Welpen ihre Mutter mindestens 12 Mal am Tag, in der zweiten - 8 Mal, in der vierten Woche - 6 Mal und vor dem Absetzen - 4-5 Mal. Bei einem normalen Wurf von 3-6 Welpen und einer guten Milchigkeit der Hündin beginnt die Fütterung der Welpen im Alter von 2 Wochen, bei großen Würfen (10-12 Welpen) oder wenn die Hündin wenig Milch hat, sollte die Fütterung der Welpen im Alter von einer Woche begonnen werden.

Hündin mit Welpen, Foto Foto
Hündin mit Welpen, Foto Foto

Ein Zeichen der Sättigung bei Welpen ist ihr erholsamer Schlaf, während hungrige Welpen sich Sorgen machen, kriechen und jammern. Welpen, deren Wachstum zurückbleibt, sollten wie die milchigsten auf die hinteren Zitzen gelegt werden.

Das Füttern von Welpen sollte mit speziellen Milchersatzprodukten begonnen werden. Ist dies nicht der Fall, ist die beste Milch für kleine Welpen Ziege oder Schaf, da die Zusammensetzung der Milch dieser Tiere der einer Hundemilch nahe kommt.

Wenn Sie nur Kuhmilch zur Hand haben, fügen Sie 1 rohes Hühnerei pro 0,5-1 l hinzu, damit die Zusammensetzung der Hündinnenmilch näher kommt.

Zuerst wird Milch (Mischung) aus einer normalen Flasche gefüttert, auf die eine Brustwarze gelegt wird. Später, wenn die Welpen zu sehen beginnen, wird ihnen das Trinken (Schoß) beigebracht. Dazu wird Milch in eine flache Untertasse gegossen und der Welpe steckt vorsichtig seine Schnauze hinein. Nach ein oder zwei Mal lernt der Welpe, selbst Milch zu trinken. Seit dieser Zeit wird der Milch eine kleine Menge Weißbrot hinzugefügt, flüssige Milchbrei aus Grieß oder Haferflocken werden hinzugefügt, wobei ein frisches Hühnerei pro 5-6 Welpen hinzugefügt wird.

Die Milchmenge (Mischung) ist normalisiert, und in der ersten Woche wird pro Welpe etwas weniger facettiertes Glas benötigt, in der zweiten - ein Glas, in der dritten und vierten Woche - 2-3 Gläser pro Tag.

Ab einem Alter von 2 Wochen ist es sinnvoll, Welpen mit rohem Frischfleisch zu füttern, das in Form von Hackfleisch oder fein gehackt gegeben wird. In den ersten Tagen geben sie 15-20 g Fleisch. Allmählich wird die Rate erhöht, so dass der Welpe im Alter von 3 Wochen 40-50 g Fleisch aß, im Alter von 4 Wochen - ungefähr 100 g pro Tag. Die Fleischfütterung erfolgt 3-4 mal täglich zu gleichen Teilen, nachdem die Welpen ihre Mutter gelutscht haben.

Ab 3 Wochen können Welpen eine kombinierte Fütterung erhalten: Fleisch, Milch, Getreide und anderes Futter in halbflüssiger Form. Gleichzeitig werden Reisbrühe und flüssiger Grießbrei in Milch zubereitet. Haferbrei und Abkochungen am Anfang ergeben 30-50 g, was diese Rate allmählich auf 200-250 g pro Tag erhöht. Sie werden in 3-4 Dosen gefüttert.

Ab einem Alter von 3 Wochen sollten Welpen mehrmals täglich Trinkwasser erhalten, auch wenn sie Milch erhalten. Das bequemste nicht allergene Geschirr ist Steingut. Das Wasser muss mehrmals am Tag gewechselt werden, und einmal am Tag sollte die Trinkschale gewaschen werden, an deren Boden sich Schleim absetzt.

Ab 3,5 Wochen wird Fleischbrühe in die Ernährung der Welpen eingeführt, und dann wird darauf Fleischsuppe zubereitet, jedoch ohne Fleisch, das 3-4 mal täglich gefüttert wird.

Um das Auftreten von Rachitis bei Welpen zu verhindern, erhalten sie kalzinierten Hüttenkäse. Das Verfahren zur Herstellung von kalziniertem Quark ist wie folgt; Für 1 Liter kochend erhitzte Milch schnell 3 EL hinzufügen. Esslöffel 10% Calciumchlorid und gründlich mischen. Nach der Koagulation der Milch wird der Quark von der Molke getrennt, auf ein Sieb geworfen und nach dem Abkühlen Welpen bis zu einem Monat gegeben. nicht älter als 20 g, von 1 bis 3 Monaten - bis zu 50 g pro Tag. Für eine bessere Schmackhaftigkeit wird Hüttenkäse mit der gleichen Molke auf eine matschige Konsistenz und 1 EL verdünnt. ein Löffel Zucker. Das restliche Serum wird der Hündin gegeben.

Die Welpen werden mit Gemüse in Form von Püree gefüttert. Die Zubereitungsmethode ist wie folgt: Karotten, Rüben, Rutabagas, Rüben, Kürbis und anderes Gemüse werden in kleine Würfel geschnitten und bei schwacher Hitze in einer kleinen Menge Wasser weich gekocht. Wenn das Gemüse fertig ist, fügen Sie 2-3 Esslöffel Sahne oder Sauerrahm hinzu, schmoren Sie weitere 15 Minuten und reiben Sie dann zu einer matschigen Konsistenz. Die Menge an Gemüsepüree hängt vom Alter der Welpen ab und beträgt 50-150 g pro Tag.

Welpen saugen Milch von einer Hündin, Foto Foto
Welpen saugen Milch von einer Hündin, Foto Foto

Es ist besser, Welpen 1 Mal in 2 Tagen Eier in Form eines Omeletts (für 2 Eier von 1 Tasse Milch) zu geben.

Welpen können zweimal pro Woche mit Hackfleisch gefüttert werden. Darüber hinaus wird es wie folgt zubereitet: Seefisch wird gekocht und zusammen mit den Knochen durch einen Fleischwolf geleitet, das resultierende Hackfleisch wird mit Brühe zu einem matschigen Zustand verdünnt und während des Tages in einer Menge von 30-50 g pro Welpe gefüttert.

Einen Monat nach der Geburt beginnt die Hündin, 3-4 Mal am Tag allmählich bei der Mutter einzutreten, und in Abständen von 4-5 Mal geben sie einen Subkortex, der aus Vollkuhmilch mit einer kleinen Menge zerbröckelter Weißbrot-, Hafer- oder Reissuppe und Fleisch (gekocht und roh) besteht) durch einen Fleischwolf geleitet. Bis zum Absetzen der Welpen von ihren Müttern wird die Anzahl der Fütterungen auf 6-mal täglich erhöht.

Das Absetzen von Welpen von Hündinnen erfolgt in 6-7 Wochen. Sie tun dies für 5 Tage und reduzieren allmählich ihren Aufenthalt unter der Mutter. In diesem Alter sollten Welpen an normales Hundefutter gewöhnt sein, das sie selbst essen. Die Übertragung von Welpen auf normales Futter ohne Muttermilch erfordert große Sorgfalt, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

Die Kontrolle der korrekten Fütterung der Welpen zu diesem Zeitpunkt ist der Indikator für die durchschnittliche tägliche Gewichtszunahme: kleine Rassen - um 15-20 g, mittlere Rassen - um 50 g und große Rassen - um 150-175 g. Nährstoffe.

Beliebt nach Thema